Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtradeln: Hemmingen und Pattensen sind dabei
Region Hemmingen Nachrichten Stadtradeln: Hemmingen und Pattensen sind dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 18.05.2018
Freuen sich auf das Projekt Stadtradeln: ADFC-Mitglied Udo Scherer, Hemmingens Fachbereichsleiter Axel Schedler, Pattensens Wirtschaftsförderer Arne Schütt, Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann, Bäckermeister Kai Oppenborn und ADFC-Sprecher Jens Spille. Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen/Pattensen

 Hemmingen und Pattensen nehmen wieder gemeinsam an der bundesweiten Aktion Stadtradeln teil. Unterstützt werden sie vom ADFC-Ortsverband Hemmingen/Pattensen. Erstmals ist die Calenberger Backstube als Sponsor der Aktion dabei. Gemeinsam stellten die jeweiligen Vertreter die geplanten Aktionen jetzt bei einer Pressekonferenz im Rathaus in Hemmingen vor. 

Die Aktion Stadtradeln wird vom Klimabündnis der Städte, Gemeinden und Landkreise organisiert. In der Region Hannover nehmen alle 21 Kommunen in der Zeit vom Sonntag, 27. Mai, bis Sonnabend, 16. Juni, daran teil. Hemmingen und Pattensen können beide auf eine erfolgreiche Teilnahme im vergangenen Jahr zurückblicken. Hemmingen erreichte den dritten Platz in der Region Hannover bei den „meisten gefahrenen Kilometern“ wie auch bei den „meisten Radkilometern pro Einwohner“. Für Pattensen gab es Bronze in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“. 

Gemeinsam mit dem ADFC haben die Städte Hemmingen und Pattensen verschiedene Aktionen für die drei Wochen geplant. Für die Radler aus Hemmingen und Pattensen gibt es am Sonntag, 27. Mai, ab 10.30 Uhr ein vergünstigtes Frühstück in dem Restaurant Mutter Buermann in Devese ab 10.30 Uhr. Ab 11.30 Uhr wird dann gemeinsam zu der regionsweiten Auftaktveranstaltung in den Reden-Park nach Gehrden gefahren. Das Motto lautet: „Raus aus der Stadt, rein in die Region“.

Als Alternative bietet der ADFC an diesem Tag auch eine rund 60 Kilometer lange Tour durch die Hildesheimer Berge an. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rewe-Center in Pattensen, Johann-Koch-Straße 2. Die Tour soll rund sieben Studen dauern. In dem Aktionszeitraum startet zudem immer mittwochs, 30. Mai, 6. und 13. Juni, um 18 Uhr auf dem Rathausplatz in Hemmingen eine rund zweistündige vom ADFC geführte Radtour. Die Strecke wird immer erst vor Ort festgelegt. 

Die gesamte Aktion wird dieses Mal auch von allen Filialen der Calenberger Backstube unterstützt. Jeder Kunde, der im Aktionszeitraum mit einem Fahrradhelm dort einen Einkauf tätigt, bekommt ein Brötchen gratis. Einen Tag vor Beginn der Aktion, am Sonnabend, 26. Mai, bietet der ADFC zudem einen Fahrrad-Frühlingscheck vor dem Calenberg-Center in Pattensen an. Dort werden Mitglieder der Fahrradwerkstatt unter anderem Bremsen und Licht überprüfen. Die Calenberger Backstube bietet für alle Teilnehmer dort ein kostenloses Heißgetränk an. Die Mitarbeiter der Backstube haben sich zudem mit einem eigenen Team für die Aktion registrieren lassen. „Da unser Hauptsitz in Pattensen ist, werden wir unsere Kilometer auch für diese Stadt erfahren“, sagt Bäckermeister Kai Oppenborn

Scherer weist zudem darauf hin, dass das Lastenrad Hannah während des Aktionszeitraums in Hemmingen und Pattensen ausleihbar ist. Hemmingen hat 2016 als erste Kommune in der Region Hannover ein eigenes Elektro-Lastenrad gekauft, das zurzeit bei der Post am Rathausplatz stationiert ist. Für die anderen Kommunen bietet der ADFC leihweise Lastenräder an. Eines davon wird während des Stadtradelns beim Rewe-Center in Pattensen stationiert sein und kann auf der Internetseite hannah-lastenrad.de reserviert werden. 

Radfahrer und Teams können sich auf der Seite stadtradeln.de für die Aktion registrieren. Dort können sie ihre auf dem Rad gefahrenen Kilometer eintragen. Scherer weist darauf hin, dass Bürger auch für zwei Teams fahren und ihre Kilomter aufteilen können. Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann nutzt für ihre Strecken die neue und kostenlose Stadtradeln-App für das Smartphone. Diese registriert die gefahren Kilometer automatisch.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Neubaugebiet an der Bockstraße in Arnum steht vor dem Abschluss. Investor plant eine Abschiedsfeier am Ende der Sommerferien auf dem Spielplatz. Stadt wird dann auch die Straßen übernehmen. 

18.05.2018

Die Hemminger FDP fordert, die Planungen für einen Deichbau einzustellen. Das Projekt sei zu teuer und nicht notwendig.  

18.05.2018

Lito Bringas war der erste Gast in der neuen Veranstaltungsreihe in der Friedenskirche in Arnum. Er spielte vor rund 100 Besuchern Lieder aus seinem Heimatland Peru. 

17.05.2018