Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Höhere Gebühr für Straßenreinigung
Region Hemmingen Nachrichten Höhere Gebühr für Straßenreinigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.11.2017
Hemminger sollen mehr für die Straßenreinigung zahlen (Symbolbild).  Quelle: picture alliance / Jens Wolf/dpa
Anzeige
Hemmingen

Den Hemmingern steht eine Gebührenerhöhung ins Haus. Ab Januar 2018 sollen sie mehr für die Straßenreinigung zahlen. Sie soll von 1,50 auf 1,75 Euro pro Jahr und Berechnungsmeter steigen. Die Gebühr gilt immer für ein Jahr. 

 Der Verwaltungsausschuss hat die Erhöhung in seiner nicht öffentlichen Sitzung am Donnerstagabend befürwortet. Am Donnerstag, 30. November, entscheidet der Rat. „Es hängt unter anderem immer davon ab, wie stark der Winter ist“, erläuterte Bürgermeister Claus Schacht am Freitag. Den Winterdienst übernimmt der Städtische Betriebshof. Für das Säubern der Straßen ist eine Firma beauftragt. 

 In der Betriebsabrechnung für 2016 klafft eine Lücke von fast 26.000 Euro. Dafür gibt es laut Verwaltung drei Gründe: Der Betriebshof war mehr im Einsatz als kalkuliert, die Streumittel waren teurer und für die Reinigungsunternehmen ist mehr zu zahlen. Zwar sei im Winter 2016 wenig Schnee gefallen, doch nachts und früh morgens habe es vor allem im Januar und Februar Frost gegeben und die Stadt habe viel streuen müssen. 

 Erst zum Januar 2016 hatte die Stadt die Gebühr gesenkt. Damals hatte die Betriebskostenabrechnung ein Plus ergeben, denn der Winter war mild. Wetterbedingt war die Gebühr bereits Anfang 2015 von 1,99 auf 1,75 Euro gesunken.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf zwei Mercedes der V Klasse haben es Diebe in der Nacht zu Freitag in Hemmingen-Westerfeld abgesehen. Sie stahlen zwei Einparkhilfen samt Mercedes-Stern. An einem weiteren Auto wurde der Täter gestört.

24.11.2017

Eine Top 10 sollte es werden, eine Top 16 ist dabei herausgekommen: Welches sind die für Fußgänger und Radfahrer gefährlichsten Straßenquerungen im Hemminger Stadtgebiet? Eine Expertengruppe hat getagt.

26.11.2017

1500 Gläser mit Marmelade hat die 81-jährige Agnes Diedrich aus Hemmingen-Westerfeld selbst gemacht. Sie verkauft sie bei einem Kirchenbasar. Der Erlös geht nach Peru und Kenia.

23.11.2017
Anzeige