Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feiertagswegweiser für Hemmingen
Region Hemmingen Nachrichten Feiertagswegweiser für Hemmingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 31.03.2018
Das Büntebad lohnt auch einen Besuch, wenn nicht gerade, wie auf dem Bild, Poolparty ist. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen

 Wann ist das Büntebad über Ostern geöffnet? Wann hat die Bücherei auf? An welchen Tagen wird der Restmüll abgeholt? Dies und mehr geht aus dem Feiertagswegweiser dieser Zeitung für Hemmingen hervor:

Die Abfuhr von Abfällen verschiebt sich wegen der Feiertage. Rest- und Bioabfälle werden in Arnum am Dienstag, 3. April, abgeholt. Die anderen Stadtteile sind turnusgemäß sowieso erst am Dienstag, 10. April, wieder an der Reihe. Altpapier wird in Arnum erst am Dienstag, 3. April, abgeholt und in den restlichen Stadtteilen erst am Mittwoch, 4. April. Informationen zu den Leerungstagen der O-Tonne erteilt der Abfallentsorger Aha unter Telefon (0800) 9991199 und im Internet auf aha-region.de. Die Firma Remondis, die die gelben Säcke abholt, teilt mit, dass sich die Abfuhr um jeweils einen Tag verschiebt, also in Arnum erst am Dienstag, 3. April, und im restlichen Stadtgebiet am Mittwoch, 4. April. Die Wertstoffhöfe, zum Beispiel in Pattensen und Ronnenberg, sind wie folgt geöffnet: Donnerstag, 29. März, 9 bis 16 Uhr; Karfreitag geschlossen, Sonnabend 9 bis 14 Uhr, Ostersonntag und -montag geschlossen, Dienstag 9 bis 18.30 Uhr. 

Im Büntebad in Hemmingen-Westerfeld gelten folgende Öffnungszeiten: am Donnerstag, 29. März, 7 bis 20 Uhr; Karfreitag 10 bis 15 Uhr; am Sonnabend, 31. März, 9 bis 19 Uhr; Ostersonntag und Ostermontag geschlossen; Dienstag, 3. April, 7 bis 20 Uhr. Der Saunabesuch ist zu diesen Zeiten möglich: Donnerstag, 29. März, 10 bis 21.30 Uhr; Freitag, 30. März, geschlossen; Sonnabend, 31. März, 12 bis 19 Uhr; Ostersonntag und Ostermontag geschlossen, Dienstag, 3. April, 12 bis 21.30 Uhr.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt in der Ronnenberger Ortschaft Empelde, der auch für Hemmingen zuständig ist, bleibt am Dienstag, 3. April, wegen einer Veranstaltung geschlossen. Normalerweise ist er montags bis freitags von 8.15 bis 12 Uhr geöffnet sowie montags von 13 bis 16 Uhr, donnerstags von 15 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon (0511) 70020118.

Die Stadtbücherei hat über die Feiertage wie folgt geöffnet: im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld am Donnerstag, 29. März, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr und dann wieder am Dienstag, 3. April, von 15 bis 18 Uhr. Die Bücherei am Klapperweg 18 in Arnum ist am Donnerstag, 29. März, von 15 bis 18 Uhr geöffnet und dann wieder am Mittwoch, 4. April, von 15 bis 18 Uhr. Junge Leser, die noch Tipps für die Ferienlektüre suchen, können sich an den sieben Kinder- und Jugendbüchern orientieren, die 2017 in Hemmingen am meisten ausgeliehen wurden: 1. Walt Disneys Lustige Taschenbücher, 2. Jeff Kinney – Gregs Tagebuch, 3. Margit Auer – Schule der magischen Tiere, 4. Korky Paul – Hexe Zilly, 5. Ingo Siegner – Kleiner Drache Kokosnuss, 6. Mary Pope Osbourne – Magisches Baumhaus, 7. Rick Riordan – Helden des Olymp.

Die Stadtverwaltung im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld bleibt über die Feiertage geschlossen. Am Dienstag, 3. April, gelten wieder die gewohnten Öffnungszeiten. 

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Hemminger Kulturzentrum setzt seine Reihe „bauhof on tour“ fort: Pattensen ist die nächste Station. Die „medlz“ werden am Sonntag, 28. Oktober, 18 Uhr, in der St.-Lucas-Kirche ihr neues Programm vorstellen.

31.03.2018

Mehr als 400 Unterschriften gegen die geplante Verkehrsführung auf der Deveser Straße (K225) sind in Devese gesammelt worden. Die Unterzeichner möchten die Verbindung von und in Richtung Rathaus als Anlieger auch weiterhin nutzen können.

30.03.2018

Die Hilfsorganisation „Die Tafel“ für Hemmingen, Laatzen und Pattensen hat jetzt 1100 Euro erhalten. Das Geld stammt vom Café auf dem Weihnachtsmarkt in Hemmingen-Westerfeld.

30.03.2018
Anzeige