Navigation:
Das Gewerbegebiet an der B3/Kreuzung Weetzener Landstraße soll durch die geplante Stadtbahnhaltestelle aufgewertet werden.

Das Gewerbegebiet an der B3/Kreuzung Weetzener Landstraße soll durch die geplante Stadtbahnhaltestelle aufgewertet werden.© Oehlschläger

|
Hemmingen-Westerfeld

Neues Bebauungskonzept für Gewerbeareal

Für einen Teil des Gewerbeparkes in Hemmingen-Westerfeld soll es ein neues Bebauungskonzept geben. Es handelt sich um das Areal an der Bundesstraße 3/Ecke Weetzener Landstraße. Der entsprechende Eigentümer und ein Architekt stellen ihre Pläne am Donnerstag, 2. November, vor.

Hemmingen-Westerfeld. Die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld. Es ist neben den üblichen Regularien wie Berichte der Verwaltung und Anfragen von Ausschussmitgliedern der einzige Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil.

Bürgermeister Claus Schacht hatte sich bereits in der Ratssitzung vergangene Woche kurz zu dem Vorhaben geäußert: „Wenn dort in ein paar Jahren die Stadtbahn direkt davor hält, wird das eine der Top-Adressen in Hemmingen.“ Die Stadt - im Hinblick auf ihre Fläche ist sie die kleinste in der Region Hannover - will zudem verstärkt versuchen vorhandene Flächen zu nutzen und aufzuwerten als neue Gewerbeflächen auszuweisen.


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.