Navigation:
Gleich drei Mal in dieser Adventswoche führen KInder in der Scheune auf Schiefers Hof das neu inszenierte Krippenspiel auf.

Gleich drei Mal in dieser Adventswoche führen KInder in der Scheune auf Schiefers Hof das neu inszenierte Krippenspiel auf.
© Torsten Lippelt

Harkenbleck

Krippenspiel: Alle Abende sind ausgebucht

Sie sind wunderschön – und seit langem ausverkauft. Für die drei Krippenspiele in einer Scheune in Harkenbleck gibt es keine Karten mehr. Die Premiere war am Dienstagabend. Der Erlös fließt in die Kapelle.

Harkenbleck.  Keine Chance mehr auf eine Eintrittskarte haben jene, die diese Woche beim Krippenspiel in Harkenbleck dabei sein möchten. Nicht nur die Premiere am Dienstagabend, sondern auch die Aufführungen am Donnerstag und am Freitag in der Scheune auf Schiefers Hof sind seit langem ausverkauft. 

Wolf Hatje, der Vorsitzende des organisierenden Kapellen-Fördervereins, freut sich über den mit insgesamt 360 Gästen erneut großen Zuspruch. Die Überschüsse aus dem Verkauf der Eintrittkarten und dem Verzehr der nach den Aufführungen angebotenen Würstchen und warmen Getränken fließen in den Erhalt der benachbarten Kapelle. 

Seit nunmehr 32 Jahren wird in der Woche vor dem zweiten Advent von Kindern aus Harkenbleck – und in diesem Jahr auch aus Arnum und Devese – die Weihnachtsgeschichte um den Stall von Bethlehem aufgeführt. Eng gedrängt saßen bei der Premiere Jung und Alt auf den Strohballen-Reihen vor der malerisch von einer sechs Frauen gestalteten Bühne und ließen sich die Geschichte von Jesu Geburt erzählen. 

In diesem Jahr war sie zudem von den Frauen nach einer Regie-Vorlage aus einer Weetzener Krippenspielaufführung neu inszeniert. Das kam bei den kleinen und großen Zuschauern sehr gut an und wurde mit viel Applaus bedacht. Dafür hatten die 31 mitspielenden Kinder – vom Kita-Alter bis zur 6. Klasse – seit September fleißig ihren Text und ihre Lieder für den Chorgesang geübt. 

Von Torsten Lippelt


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.