Navigation:
Der Feuerwehrmusikzug spielt, während auf der Empore der Chor auf seinen nächsten Auftritt wartet. Die Moderation übernimmt Hartmut Rieck (Mitte).

Der Feuerwehrmusikzug spielt, während auf der Empore der Chor auf seinen nächsten Auftritt wartet. Die Moderation übernimmt Hartmut Rieck (Mitte).
© Tobias Lehmann

Hiddestorf/Ohlendorf/Hemmingen-Westerfeld

100 Besucher bei Weihnachtskonzert

Der Feuerwehrmusikzug mit dem Jugendorchester und der Nikolaichor haben ein Weihnachtskonzert gegeben. Rund 100 Besucher wollten sich das am Freitagabend in der Trinitatiskirche nicht entgehen lassen.

Hiddestorf/Ohlendorf/Hemmingen-Westerfeld.  Auf eine weihnachtliche Weltreise hat der Feuerwehrmusikzug Hiddestorf/Ohlendorf gemeinsam mit dem Jugendorchester und dem Nicolaichor die Besucher des Adventskonzerts in Hemmingen-Westerfeld mitgenommen. Dirigent Mirco Meutzner hatte für den Freitagabend in der Trinitatiskirche Weihnachtslieder aus verschiendenen Teilen der Welt ausgesucht.

„Wenn er neue Ideen hat, kündigt unser musikalischer Leiter immer an, dass er mal wieder ein paar Links schicken wird. Wir Musiker schauen uns die Lieder dann bei Youtube an und stimmen zu oder nicht“, erläuterte ein Mitglied des Musikzuges das Vorgehen. So hörten die rund 100 Gäste Melodien unter anderem aus Deutschland, England, Österreich und Persien.

Moderiert wurde der Abend von dem Bennigser Hartmut Rieck. Er führte in die Lieder ein, beschrieb zum Beispiel die Atmosphäre eines persischen Markts, wie ein Lied von Albertb Ketelby heißt. „Dort gibt es Gaukler, Schlangenbeschwörer, Händler und auch einen Kalifen“, sagte er. Während die Musiker die Lieder spielten, warf Rieck dazu passende Bilder mithilfe eines Beamers an die Wand.

Für den Gesang sorgte nicht nur der erst im vergangenen Jahr gegründete Nikolaichor der Kirchengemeinde Hiddestorf/Ohlendorf. Bei einigen Liedern rief Rieck die Besucher zum Mitsingen auf: „Singen Sie alle, singen Sie laut, singen Sie ruhig falsch, aber singen Sie!“ Viele folgten seinem Appell, zum Beispiel beim Lied „Macht hoch die Tür“. Efüllt von der festlichen Atmosphäre gab es für die Musiker und Choristen viel Applaus. 

Von Tobias Lehmann


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.