Navigation:
Lutz von Rosenberg Lipinsky will Mut machen in Zeiten der Panik.

Lutz von Rosenberg Lipinsky will Mut machen in Zeiten der Panik.© www.gutschera-osthoff.com

|
Hemmingen-Westerfeld

Lutz von Rosenberg Lipinsky tritt im bauhof auf

Der Kabarettist Lutz von Rosenberg Lipinsky führt im Hemminger Kulturzentrum bauhof sein Programm "Wir werden alle sterben!!" auf. Darin geht er auf die Vielzahl von Ängsten der heutigen Zeit ein. Der Auftritt am Freitag, 24. November, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 15 Euro.

Hemmingen-Westerfeld. Für von Rosenberg Lipinsky beginnt die Panik schon mit der Frage: "Worüber regen wir uns heute auf?" Denn Möglichkeiten gibt es viele, wie er in der Ankündigung zu seinem Programm mitteilt. Angst können zum Beispiel die Finanzkrise, der Klimawandel, die Mehrwertsteuer oder auch die Ehefrau machen. "Es ist uns alles zu viel", sagt von Rosenberg Lipinsky.

Um den von zahlreichen Panikangeboten besorgten Bürgern zu helfen, will der Kabarettist Mut zusprechen und Halt geben. Er will die Politik zur Rede und deren Polemik bloßstellen. Denn der selbst ernannte "lustigste Seelsorger Deutschlands" ist überzeugt: "Angst ist kein Zustand, es ist eine Methode."

Der 1965 in Güterloh geborene Kabarettist und Comedian steht seit 1985 auf der Bühne. Er hat schon zahlreiche Soloprogramme entwickelt, darunter "Der Feminist - ein Mann will nach unten" oder "Der letzte Mann - 90 Minuten über Frauen und Fußball". Seit 2009 organisiert er die Comedyveranstaltung "Die goldene Lachmöwe" in Schleswig-Holstein. Von Rosenberg Lipinsky ist zudem ständiges Mitglied im Ausschuss für Kunst und Kultur des evangelischen Kirchentages. 

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei et cetera, Hemminger Rathausplatz 2, bei Schreib Gut(h), Göttinger Straße 62 in Arnum sowie bei Decius im Leine-Center Laatzen und auf der Internetseite bauhofkultur.de. Restkarten sind ab 18.30 Uhr an der Abendkasse des Kulturzentrums erhältlich.


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.