Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten KGS-Tennisteams feiern Erfolge
Region Hemmingen Nachrichten KGS-Tennisteams feiern Erfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 08.10.2018
Nicole Rivkin (v. l.), Evelyn Warkentin, Lilly Tengbe, Lotte Steinbach, Emily Bauer, Mariella Gelbke und Sven Achilles, Sportkoordinator der KGS Hemmingen, freuen sich über den Meistertitel. Quelle: privat
Hemmingen-Westerfeld

Die Tennis-Mädchenmannschaft der KGS Hemmingen konnte sich zum dritten Mal in Folge den Titel als Bundessieger bei Jugend Trainiert für Olympia sichern. Die Meisterschaften wurden jetzt beim TC Blau-Weiß Berlin auf einer der schönsten Tennisanlagen Deutschlands ausgetragen.

Nach einem 5-1-Erfolg jeweils im Achtelfinale gegen Bremen und im Viertelfinale gegen das Saarland, ging das KGS-Team, bestehend aus Nicole Rivkin, Evelyn Warkentin, Emily Bauer, Mariella Gelbke, Lilly Tengbe und Lotte Steinbach, im Halbfinale gegen Bayern nach 4-0 im Einzel ebenfalls uneinholbar als Sieger hervor. Im Finale trafen die Spielerinnen auf das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg aus Baden-Württemberg.

Zum Auftakt triumphierte Warkentin mit 6:2 und 6:2 über ihre Gegner, im Anschluss siegte Tengbe in einem hart umkämpften Match mit 6:4 und 7:5. KGS-Topspielerin Rivkin setze die Erfolgsserie ihrer Mitschülerinnen fort und gewann ihr Match ungefährdet mit 6:0 und 6:3. Mit 6:3 und 6:2 machte Bauer das Finale perfekt.

Mit ausgelassenem Jubel feierte die Mädchenmannschaft ihre dritte deutsche Meisterschaft in Folge und besonders die Qualifikation für die Schultennis-Weltmeisterschaft 2019 in Italien. Ob die Spielerinnen allerdings tatsächlich an der Weltmeisterschaft teilnehmen können, hängt von der Finanzierung und dem Sponsoring außerschulischer Partner ab. Eine Entscheidung wird vermutlich Ende Oktober fallen.

Auch die Jungenmannschaft der KGS hatte in diesem Jahr wieder Grund zum Jubeln. Zum ersten Mal seit 2014 qualifizierte sie sich wieder für das Bundesfinale und spielte sich unerwartet auf den sechsten Platz. Das Team, bestehend aus Noel Bartz, Lenn Lümkemann, Neklas Walter, Noah Gruner, Bo Lechner und Nicolo Tresoldi siegte zu Beginn über Bremen, unterlag danach allerdings der starken Mannschaft aus Berlin.

Im Anschluss konnten die Jungen sich gegen das Saarland mit einem 4-2 durchsetzen, unterlagen dann im Spiel um Platz 5 aber dem Sieger der Jahre 2016 und 2017, dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Ludwigsburg, mit 2-4.

Am Abend feierten dann sowohl das Mädchen- als auch das Jungenteam bei der Abschlussveranstaltung des Turniers. Rivkin durfte bei der Siegerehrung vor 5000 Teilnehmern für die KGS Hemmingen das Siegertreppchen besteigen. Anschließend gab es eine große Party.

Von Carolin Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arnumer Kiosk mit Postagentur und Lottoannahme wechselt den Standort. Er zieht nach nebenan in den inzwischen geschlossenen Blumenladen.

07.10.2018

Der in Arnum geplante Edeka-Markt wird nicht vor Ende 2019 eröffnet. Grund für die weitere Verzögerung ist die Verlegung verschiedener jetzt noch über das Grundstück verlaufender Leitungen.

10.10.2018

Ein Rottweiler hat sich am Sonnabend in Arnum bei seiner Besitzerin losgerissen und einen zweiten angeleinten Hund angegriffen, dessen Halterin daraufhin vom Fahrrad fiel. Nun ermittelt die Polizei.

07.10.2018