Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Harkenblecker sammeln Geld für die Tafel
Region Hemmingen Nachrichten Harkenblecker sammeln Geld für die Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.12.2017
Werner Heitefuß (links) und Rolf Löcher (Zweiter von links) ermuntern zum Singen. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Harkenbleck

 Wenn in der Adventszeit ein Kalendertürchen geöffnet wird, steckt dahinter eine kleine, freudige Überraschung. Beim seit 2005 jährlich von Werner Heitefuß organisierten Lebendigen Adventskalender in Harkenbleck ist es stets eine etwas größere. Dreimal im Dezember hatte der rührige Senior wieder ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Zusammensein für die Harkenblecker Bürger und auch ihre Gäste organisiert.

Mehr als 60 Besucher kamen zur letzten der Zusammenkünfte, die kurzfristig aus privaten Gründen ins Feuerwehrgerätehaus verlegt wurde.  Zur Gitarrenbegleitung durch Rolf Löcher sangen sie Adventslieder und hörten einer weihnachtlichen Lesung zu, aufgewärmt durch Glühwein, Punsch und der Wärme eines Feuerkorbs.

Da wurde dann auch gern für den guten Zweck gespendet. „In diesem Jahr sind insgesamt 350 Euro für die Arbeit der Laatzener Tafel für Hemmingen, Laatzen und Pattensen zusammengekommen“, freute sich der ehrenamtlich tätige Heitefuss über die Summe. Das Geld wird voraussichtlich im Januar an die Hilfsorganisation übergeben.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seltenes Bild am Dienstag bei der Literarischen Stunde der Bürgerstiftung Hemmingen: Alle Vorleser machten mit. Der Grund dafür war die Weihnachtsausgabe der beliebten Veranstaltung.

22.12.2017

Die Leine-Bühne führt das Stück „Der schwarze Abt“ von Edgar Wallace auf. Der Krimi rund um einen sagenumwobenen Schatz soll mit einem Augenzwinkern inszeniert werden. Premiere ist am 16. Februar, der Vorverkauf hat begonnen.

21.12.2017

Der Mausoleumsverein hat sich das nächste große Projekt vorgenommen: Die noch vorhandenen Mauerreste der Ruine im Sundern sollen zum Schutz mit Sandstein abgedeckt werden. Doch das wird teuer.

20.12.2017
Anzeige