Navigation:
Wie wäre es, wenn dieses Jahr mal Geschenke „Made in Hemmingen“ unterm Weihnachtsbaum liegen?

Wie wäre es, wenn dieses Jahr mal Geschenke „Made in Hemmingen“ unterm Weihnachtsbaum liegen?
© Smileus - Fotolia

Hemmingen

Geschenketipps „Made in Hemmingen“

Noch keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit Präsenten „Made in Hemmingen“? Von der Kinderlieder-CD bis zum Kriminalroman: Diese Zeitung hat mehrere Tipps zusammengestellt.

Hemmingen.  Noch immer keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit Präsenten „Made in Hemmingen“? Diese Zeitung hat mehrere Tipps zusammengestellt. 

Krimizeit mit Kommissar Lorenz: Der Hiddestorfer Christian Herrnleben hat seinen zweiten Kriminalroman vorgelegt. Im Buch „PillePalle“ macht sich Kommissar Lorenz auf die Jagd nach einem skrupellosen Apotheker. Das Buch wurde in dem Hemminger Verlag Ganymed Edition veröffentlicht. Es kann für 14 Euro zum Beispiel in den Buchhandlungen in Arnum und Hemmingen-Westerfeld erworben werden. 

Debüt mit Kinderlieder-CD: Christine Raudies hat mit „Volle Fahrt voraus“ ihre erste CD veröffentlicht. Es sei ein „Best-of“ mit zehn ihrer mehr als 60 Kinderlieder, sagt sie. Raudies wohnt zwar in Rotenburg/Wümme, hat aber seit vielen Jahren ihren Arbeitsschwerpunkt in der Sprach- und Leseförderung in Hemmingen und Hannover. Die CD kostet 8 Euro und wird nach einer E-Mail an post@raudieschen.de verschickt.

Gutschein für besondere Stunden: Wer mag, kann sie gleich zu Beginn des neuen Jahres eintauschen. Das Kulturzentrum bauhof in Hemmingen-Westerfeld startet am Freitag, 13. Januar, mit Miroslav Jugoslav, bekannt unter anderem aus der ARD-Reihe Tatort, in sein Programm. Die Gutscheine gibt es bei et cetera am Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld, bei Schreib Gut(h) an der Göttinger Straße in Arnum sowie in der Buchhandlung Decius im Laatzener Leine-Center. 

Geheimnissen auf der Spur: Ein Kapitel über das Mausoleum in Hemmingen ist im Buch „Hannoversche Geheimnisse“ zu finden, erschienen im Verlag Bast-Medien zusammen mit der HAZ. Zum Preis von 14,90 Euro ist es in der Geschäftsstelle von HAZ und NP in Laatzen erhältlich, ebenso wie das Buch „Fremde Heimat“. Darin berichtet eine Hemmingerin, wie sie als Vertriebene nach Hannover kam. Das Buch kostet ebenfalls 14,90 Euro. Die Geschäftsstelle an der Albert-Schweitzer-Straße 1 ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet sowie zusätzlich am Sonnabend, 23. Dezember, von 10 bis 14 Uhr.

Spannung in Escaperooms: Die Hemminger Stadtjugendpflege bietet Gutscheine für ihre neue Attraktion an. In den Räumen müssen Teilnehmer innerhalb einer bestimmten Zeit Aufgaben lösen. Ein Gutschein kostet 25 Euro und gilt für einen Raumbesuch mit bis zu fünf Teilnehmern. Die Gutscheine werden von einer Mitarbeitern, die an einem Freiwilligen Sozialen Jahr teilnimmt, individuell gestaltet. Sie sind nach Absprache im Jugend-Kultur-Haus an der Hohen Bünte in Hemmingen-Westerfeld erhältlich, Telefon (0511) 232181.

Edgar Wallace lässt grüßen: Die Gutscheine der Leine-Bühne Hemmingen können fürs neue Stück „Der schwarze Abt“ nach dem Roman von Edgar Wallace eingetauscht werden. Premiere ist am Freitag, 16. Februar 2018. Die Gutscheine können unter Telefon (0511) 414143 bestellt werden oder nach einer E-Mail an kontakt@leine-buehne.de. Nähere Informationen gibt es auch auf der Internetseite leine-buehne.de.

Von Andreas Zimmer


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.