Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In 40 Jahren rund 200.000 Euro gespendet
Region Hemmingen Nachrichten In 40 Jahren rund 200.000 Euro gespendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.05.2017
Das Vorstandsteam (von links): Ute Leck, Katrin Brockmann, Alexandra Harms, Susanne Fahse, Christian Echterling und Claudia Altschaffel. Es fehlt Ute Russ, die im Forum Donuts verteilt. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Hemmingen-Westerfeld

Schulleiter Dieter Driller-van Loo erinnerte an die Anfänge des Vereins, dessen Mitglied er - als 375. – im Jahr 1997 geworden ist. „Dieser Förderverein wird getragen von Menschen, die das eigentlich gar nicht müssten – über viele Jahre und ohne Geld dafür zu bekommen“, lobte er das Engagement der inzwischen rund 500 Mitglieder zählenden Fördereinrichtung für die Schule, die mehr als 1500 Kinder und Jugendliche besuchen.

Für alle Arbeitsgemeinschaften an der Schule sei die Hilfe des Fördervereins stets willkommen: Orchesterbläser, Kanufahrer, die Theatergruppe, das Team der Schülerzeitung und viele andere haben davon profitiert. Auch bei der Technik für die Schule habe der Verein geholfen: von 1000 Euro für eine Industrie-Spülmaschine bis hin zu 15.000 Euro im vergangenen Jahr für einen interaktiven Flachbildschirm und zwei Whiteboards für den Unterricht. Das sind weiße Tafeln, die mit besonderen Stiften beschrieben werden können. „In den 40 Jahren haben wir die Schule mit mehr als 200.000 Euro an Spenden unterstützt“, sagte die Vorsitzende Susanne Fahse.

Auch Bürgermeister Claus Schacht lobte die Fördervereinsarbeit, verbunden mit Kritik an mangelnder Zuverlässigkeit seitens des Landes bei den Förderungen. Finanzierungen müssten anders vonstatten gehen als nur durch von der Schule kapitalisierte Lehrerstunden, sagte er. Versüßt wurde der feierliche Vormittag durch eine große Geburtstagstorte der Schule und durch 1500 vom Förderverein gespendete Donuts in dessen Logo-Farben Magenta, Gelb und Hellblau.

Von Torsten Lippelt

Als Dankeschön für die 26 ehrenamtlichen Paten für Baum- und Grünflächen sowie Spielplätze hat die Stadt Hemmingen am Freitag zur Pflanzenbörse eingeladen. Auf dem Betriebshof in Arnum durften sich die Paten kostenlos ein Paar Stauden aussuchen sowie etwas Rindenmulch oder Kompost mitnehmen.

22.05.2017

An zwei Punkten der Straßen in Hemmingen-Westerfeld sieht die Große Koalition aus SPD und CDU dringenden Handlungsbedarf. Abhilfe sollen kleine Änderungen wie eine neue Linksabbiegerampel oder Wartelinien schaffen. Dadurch soll bedrohlichen Situationen und Staubildung zuvorgekommen werden.

21.05.2017

Die Stadt möchte mehr Hemminger als Grünflächenpaten gewinnen. Am Freitag, 19. Mai, 12 bis 15 Uhr, richtet sie auf dem Betriebshof in Arnum eine Pflanzenbörse für die Paten aus und informiert alle, die an dem Ehrenamt interessiert sind.

Andreas Zimmer 21.05.2017
Anzeige