Navigation:
Die Feuerwehr rückt ins Gewerbegebiet aus.

Die Feuerwehr rückt ins Gewerbegebiet aus.© Symbolbild

|
Devese

Feuerwehreinsatz im Gewerbegebiet

Die Ortsfeuerwehren aus Hemmingen-Westerfeld und Devese sind am Montag um 8.30 Uhr ins Gewerbegebiet Hemmingen geeilt. Der Grund dafür waren "unregelmäßige Verbrennungen" in einem Ofen einer Firma an der Gutenbergstraße, teilte Feuerwehrsprecher Lennart Fieguth mit.

Devese. "Unbekannte Rauchentwicklung": So lautete der Alarm. Als die 20 Feuerwehrleute in fünf Fahrzeugen im Gewerbegebiet eintrafen, konnten sie aber bereits keinen Rauch mehr sehen. Nachdem sie noch einmal Kontakt mit dem Bürger aufgenommen hatten, der sie alarmiert hatte, konnte die Ursache der Rauchentwicklung lokalisiert werden. Eine Gefahr bestand nicht, so dass der Einsatz nach eine halben Stunde beendet werden konnte.

Fieguth weist darauf hin, dass der Anrufer richtig gehandelt habe. Die Feuerwehr rücke lieber einmal zu viel als einmal zu wenig oder zu spät aus, sagte er. "Je früher ein Brand entdeckt wird, umso früher kann er bekämpft werden."


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.