Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr trainiert mit dem Eisretter
Region Hemmingen Nachrichten Feuerwehr trainiert mit dem Eisretter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 07.03.2018
Die Feuerwehr übt die Eisrettung. Quelle: Lennart Fieguth
Hemmingen-Westerfeld/Wilkenburg

 Rettung muss auch bei Eiseskälte klappen. Das kalte Wetter haben jetzt die Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld und Wilkenburg genutzt, um dies zu trainieren.

„Es galt eine eingebrochene Person, dargestellt durch einen Kanister, aus einem zugefrorenen Teich an der Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld zu retten“, erläuterte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth. Dafür sei der Eisretter eingesetzt worden, der im Jahr 2012 zusammen mit dem Rüstwagen beschafft wurde. Der Eisretter ist ein schlauchbootähnliches Gefährt.

„Er ist damit die ideale Ergänzung zu dem im Wilkenburg stationierten Boot bei zugefrorenem Gewässer“, sagte Figuth. „Während ein Boot auf Eisflächen nicht beziehungsweise nur stark eingeschränkt genutzt werden kann, zeichnet sich der mit Druckluft befüllte Eisretter durch seine schnelle Einsetzbarkeit aus. Durch die Öffnungen an den jeweiligen Enden des Eisretters kann die verunglückte Person zügig und einfach in den Eisretter gezogen werden.“ Wegen der Gewichtsverteilung über die gesamte Fläche des Eisretters werde das Risiko des Einbrechens verringert. „Dennoch sind die beiden Feuerwehrleute im Eisretter mit Überlebensanzügen ausgestattet und mit Seilen gesichert. Im Fall eines Einbrechens können sie ohne größeren gesundheitlichen Schäden zügig von ihren Kameraden aus den Gewässern gezogen werden.“

Um schnell helfen zu können, übt die Feuerwehr Fieguth zufolge insbesondere vor und in den Wintermonaten regelmäßig das Anlegen der Überlebensanzüge sowie den Einsatz des Eisretters. Auch mithilfe von Steckleiternteilen könne ein Verunglückter gerettet werden. Beim rund 90-minütigen, jüngsten Übungsdienst sei dies ebenfalls geübt worden.

Von Andreas Zimmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Mit diesen Worten hat Bürgermeister Claus Schacht am Dienstagvormittag den ersten Spatenstich für die Campus-Umgestaltung an der Hemminger KGS gemacht.

09.03.2018

Müll haben Unbekannte auf einem Feldweg in Arnum entsorgt. Dazu gehörten unter anderem Außen- und Innenteile eines Fahrzeugs sowie Reste einer Waschmaschine. Die Polizei sucht Zeugen.

06.03.2018

Wegen einer Personalversammlung bei dem regionalen Abfallentsorger Aha fällt die Müllabfuhr in weiten Teilen Pattensens und Hemmingens am Dienstag, 6. März, aus. Die Touren werden am Folgetag nachgeholt. Die gelben Säcke jedoch werden wie üblich abgefahren. Für sie ist die Firma Remondis zuständig.

05.03.2018