Navigation:
Die Zeit der Laternenumzüge bricht an (Symbolbild).

Die Zeit der Laternenumzüge bricht an (Symbolbild).© Benjamin Behrens

|
Hemmingen

Die Laternenumzüge in Hemmingen im Überblick

Die Zeit der Laternenumzüge hat begonnen. In allen Hemminger Stadtteilen wird dazu eingeladen. Auftakt ist am Freitag, 3. November, 17.30 Uhr, am Spielgarten in Harkenbleck. Abschluss ist am 11. November in Arnum. Dort gibt es eine neue Route, die ins Mehrgenerationen-Wohngebiet führt.

Hemmingen. Die Termine im Überblick:

Arnum: Sonnabend, 11. November, 18 Uhr. Der Feuerwehrmusikzug stimmt die Besucher an der Friedenskirche an der Bockstraße ein. Danach setzt sich die Menschenschlange in Bewegung. Wegen des Neubaugebietes gibt es eine neue Route, die an der Seniorenresidenz am Bürgermeister von dem Hagen Platz 1 endet. Dort werden Martinshörnchen verteilt und heiße Getränke ausgegeben.

Devese: Donnerstag, 9. November, 18 Uhr. Start ist am Loydbrunnenweg. Begleitet wird der Umzug vom Feuerwehrmusikzug Devese. Es geht durch den Stadtteil bis zum evangelischen Kindergarten, wo der Umzug endet.

Harkenbleck: Freitag, 3. November, 17.30 Uhr. Ab 18 Uhr wird die Martinsgeschichte erzählt, anschließend beginnt der Umzug, begleitet vom Feuerwehrmusikzug. Auf dem Gelände des Spielgartens am Hallerskamp, der zu dem Umzug einlädt, können sich Besucher stärken. Dazu lädt der Förderverein ein.

Hemmingen-Westerfeld: Freitag, 10. November, 17 Uhr. Nach einem kurzen Gottesdienst und dem Martinsspiel in der katholischen St.-Johannes-Bosco-Kirche  an der Berliner Straße ziehen die Besucher zur evangelischen Trinitatiskirche am Kirchdamm. Dort teilen sie traditionell die Martinshörnchen.

Hiddestorf/Ohlendorf:Freitag, 10. November, 17 Uhr. Am Feuerwehrgerätehaus an der Ostertorstraße können Kinder zunächst Stockbrot backen. Außerdem werden Bratwürste vom Grill sowie Getränke gereicht. Der Umzug, zu dem der Feuerwehrmusikzug Hiddestorf/Ohlendorf einlädt, beginnt um 18.15 Uhr.

Ohlendorf: Montag, 6. November, 16 Uhr. Mit Laternen ziehen die Jungen und Mädchen des Waldkindergartens und ihre Gäste durch den herbstlichen Wald und singen Lieder. Treffpunkt ist hinter dem Galerie-Café Webstuhl. Interessierte können sich zudem über die Arbeit des Waldkindergartens informieren.

Wilkenburg: Dort ist kein öffentlicher, größerer Umzug wie in den anderen Stadtteilen geplant. Die Jungen und Mädchen des Kindergartens werden einen kleinen Umzug unternehmen.


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.