Navigation:
Agnes Diedrich

Agnes Diedrich
© (Alexander Kšrner)

Hemmingen-Westerfeld

81-Jährige kocht 1500 Gläser mit Marmelade

1500 Gläser mit Marmelade hat die 81-jährige Agnes Diedrich aus Hemmingen-Westerfeld selbst gemacht. Sie verkauft sie bei einem Kirchenbasar. Der Erlös geht nach Peru und Kenia.

Hemmingen-Westerfeld.  Es sind 1500. Man muss das wiederholen, weil es so unglaublich klingt: 1500 Gläser mit Marmelade. Agnes Diedrich aus Hemmingen-Westerfeld hat sie für den Basar in St. Johannes Bosco selbst gemacht. Verkauft werden sie am Sonnabend, 25. November, im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde an der Berliner Straße 20 in Hemmingen-Westerfeld: von 11 bis 17 Uhr und im Anschluss an den um 17 Uhr beginnenden Gottesdienst. 

Regelmäßige Basarbesucher wissen: Nicht zu spät kommen, sonst heißt es ausverkauft. Beim Basar 2016 hieß es um 16 Uhr, drei Stunden vor dem offiziellen Ende: Keine Marmelade mehr da! Das Obst für die Marmeladen wird größtenteils gespendet, einiges kauft die 81-jährige Diedrich zu. Die leeren Gläser, das hat schon Tradition, stellen ihr Bürger vor die Haustür. 

Die Fangemeinde ihrer Marmeladen muss jetzt allerdings tapfer sein: Es gibt diesmal „nur“ 23 Sorten. Das mag für manchen immer noch eine sehr große Vielfalt sein, aber 2016 waren es sogar 34 unterschiedliche Geschmacksrichtungen. „Viele Obstsorten gab es dieses Jahr nicht, zum Beispiel fehlten Zwetschgen und Mirabellen.“ Deswegen habe sie dieses Jahr auch keine neuen Sorten im Sortiment, aber eine, die sie 2016 zum ersten Mal angeboten hat und die bei den Käufern gut ankam: Orange. Den Basar gibt es seit rund 40 Jahren, die meiste Zeit organisiert von Diedrich. 

Der Erlös sowie die Spenden sind auch diesmal für das Straßenkinderprojekt Bosco Boys in Kenia und für Missionsprojekte der Vinzentinerinnen in Peru bestimmt. Zwei peruanische Ordensschwestern kommen auch zum Basar. Sie sind zum ersten Mal in Hemmingen und werden gegen 11 Uhr erwartet. Sie werden unter anderem von Schwester Wilhelma begleitet, die viele Jahre in Peru war, und von Schwester Christiana, die die Mission zurzeit betreut.

Auf dem Basar verkauft werden unter anderem Adventsfloristik, Selbstgestricktes sowie eine neue Kollektion von Puppenkleidern und es gibt einen kleinen Bücherflohmarkt. Stärken können sich Besucher bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Grillwurst, Glühwein und Punsch.

Von Andreas Zimmer


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.