Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tennissparte der SV feiert Jubiläum
Region Hemmingen Nachrichten Tennissparte der SV feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.08.2018
Bürgermeister Claus Schacht (links) und SV-Vorsitzender Harald Gries (rechts) umrahmen die am Fest teilnehmenden früheren und heutigen Tennisspartenleiter (von links) Hans-Dieter Schulz, Wolfgang Reinhardt, Klaus Papst, Werner Schwertfeger, Martín Teschner, Bernd Trambauer und Hans-Georg Meelfs. Quelle: Torsten Lippelt
Arnum

Gelungenes Jubiläum: Etwa 150 Gäste haben am Freitagabend das 50-jährige Bestehen der Tennissparte der Sportlichen Vereinigung (SV) Arnum gefeiert. Zu dem stimmungsvollen Fest fanden sich die Besucher auf dem sogenannten Eventgelände des ehemaligen Wilkenburger Restaurants Fischerstübchen ein, kulinarisch umsorgt vom Pattenser Caterer „vomfeinsten“.

Zahlreiche Gastredner erinnerten in ihren Grußworten an denkwürdige Ereignisse im Gründungsjahr 1968 wie die Studentenunruhen. Bürgermeister Claus Schacht lobte das jahrzehntelange Engagement in der SV: „Sie haben es geschafft den Tennissport aus der elitären Ecke zu holen und hier zum Volkssport und zum belebenden und sozialen Element der Stadtgesellschaft werden zu lassen.“

Rund 390 Mitglieder zählt die Tennissparte aktuell, darunter mehr als 150 Kinder und Jugendliche. Auch Ralf Hausschild, stellvertretender Vorsitzender des Tennisverbandes Niedersachsen/Bremen, fand beim Überreichen seines Gastpräsentes nur gute Worte für das hoch motivierte Vereinsteam. Diese wurden den SV-Vorsitzenden Harald Gries abgerundet: „Tennis ist bei uns eine sehr aktive Sparte mit ideenreichen Spartenleitern.“ Durch Kindergartenaktionen und Street-Tennis in der Grundschule gelinge es, Hemminger Kinder bereits frühzeitig für den Tennissport zu begeistern.

Die beiden Co-Spartenleiter Hans-Georg Meelfs und Martin Teschner freuten sich nicht nur über die Lobeshymnen, sondern auch über die gute Beteiligung an der Feier mit rund 150 Anmeldungen. Neben dem Dank an alle Aktiven, Helfer und Trainer hatten sie auch informative Rückblicke auf die vergangenen 50 Jahre der Tennissparte im Programm – von Zeitzeugen wie den Ehrenvorsitzenden Hermann Forte über sämtliche noch lebenden Spartenleiter bis hin zu zwei Hobbyfilmen. Sie entstanden Ende der siebziger Jahre auf der 1976 eröffneten Tennisanlage, bis dahin musste auswärts gespielt werden, und zeigen unter anderem Frauen in weißem Tennisdress, die als Gruppe heute noch aktiv sind.

Warum wurde im Nachbarort Wilkenburg gefeiert? „Wir sind hierher wegen des wunderschönen Ambientes gekommen“, sagte Teschner.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Container mit Grünschnitt hat am Freitagabend in Devese gebrannt. Die Feuerwehr wurde gegen 19.40 Uhr zur Alfred-Bentz-Straße im Gewerbegebiet gerufen.

12.08.2018

Die Reihe „Kirche trifft…“ ist dafür bekannt, dass meist an besonderen Orten diskutiert wird. Eine Zusammenkunft ist bald in einem Bestattungsinstitut.

14.08.2018

Das Neubaugebiet an der Bockstraße in Arnum ist mit der Eröffnung des Spielplatzes an der Hannah-Arendt-Straße offiziell abgeschlossen. Investor Patrick Glaser zog ein zufriedenes Fazit.

13.08.2018