Navigation:
25 Kinder und Jugendliche aus Hemmingen und benachbarten Städten führen im Jugend-Kultur-Haus das Musical "Ein Sommernachtstraum" frei nach Texten von Heinz Rudolf Kunze auf.

25 Kinder und Jugendliche aus Hemmingen und benachbarten Städten führen im Jugend-Kultur-Haus das Musical "Ein Sommernachtstraum" frei nach Texten von Heinz Rudolf Kunze auf.© Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Hemmingen

Sommernachtstraum: Premiere ist geglückt

25 Schüler haben am Wochenende William Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum" als Musical im Jugend-Kultur-Haus in Hemmingen-Westerfeld präsentiert. Ein halbes Jahr hatte sich die Gruppe mit Schülern aus Hemmingen und einigen benachbarten Umlandskommunen auf die beiden Aufführungen vorbereitet.

Hemmingen-Westerfeld. Bei den gut besuchten Vorstellungen am Sonnabend und Sonntag brachten die Kinder das Stück mit viel Freude auf die schlicht gestaltete Bühne des Jugend-Kultur-Hauses. Dort huschten an den beiden Nachmittagen zahlreiche Elfen und Kobolde über die Bühne. Es war den jungen Akteuren im Alter von sechs bis 15 Jahren anzumerken, dass sie sich gut auf das Stück und das Schauspiel untereinander eingespielt hatten: Charmant und mit einem Lächeln auf den Lippen überspielten die Jungen und Mädchen auch kleinere Schnitzer. Das kam auch bei den zahlreichen Besuchern aus allen Altersgruppen gut an.

Erst seit einem guten halben Jahr gibt es die Musicalgruppe, die mit den beiden Aufführungen am Wochenende die Bühnenpremiere feierte. Unter der Leitung von Petra Henniger von Wallersbrunn, Oxana Voytenko und Emre Körükmez von der Schauspielschule Stageperform hatten die jungen Schauspieler und Sänger seit April das Stück "Ein Sommernachtstraum" einstudiert. Es beruht auf der Vorlage von William Shakespeares und wurde von den Hannoveraner Musikern Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig zum Musical umgeschrieben. 

Für die Proben traf sich die Gruppe einmal in der Woche für zwei Stunden im Jugend-Kultur-Haus. Zahlreiche Szenen hätten die Kinder und Jugendlichen zusätzlich selbst entwickelt, sagte Henninger von Wallersbrunn. "Wir haben das Stück noch einmal umgeschrieben und an die Anforderungen der Kinder angepasst."

"Das Stück ist nicht so einfach zu spielen", sagte Petra Henniger von Wallersbrunn am Rande der Vorstellung am Sonnabend. Die Sprache stelle eine besondere Herausforderung dar. "Die Kinder wachsen aber daran, neue Sachen auszuprobieren und sich der Aufgabe zu stellen." Für die Proben habe sich das Ensenble in zwei Gruppen aufgeteilt: "Die älteren Schüler haben die Hauptrollen übernommen, die jüngeren Schüler haben die kleineren Rollen besetzt." Den Organisatoren sei es aber wichtig gewesen, dass jedes Kind eine Sprechrolle bekommt, "und wenn es nur wenige Sätze sind".

Viele Schüler der Gruppe kannten sich schon vor den ersten Proben für das Stück. Im vergangenen Jahr hatte die Schauspielschule das Musical "Aladin" bei einer Feriencardaktion in Hemmingen angeboten. "Viele sind dabeigeblieben und haben jetzt auch beim Sommernachtstraum mitgemacht", sagte Henniger von Wallersbrunn.

Wer Stageperform näher kennenlernen möchte: Am Dienstag, 14. November, bietet die Theatergruppe in der Zeit von 16 bis 18 Uhr einen Tag der offenen Tür im Jugend-Kultur-Haus an der Hohen Bünte an.

Von Daniel Junker


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.