Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wunschbaum-Geschenke für mehr als 100 Kinder
Region Hemmingen Nachrichten Wunschbaum-Geschenke für mehr als 100 Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.12.2017
Gesine Prüßing (von links), Claudia Rasch und Hermann-Josef Nockher freuen sich über die vielen gespendeten Geschenke.  Quelle: Privat
Anzeige
Hemmingen

  Puppen und Kuscheltiere, Autos und Eisenbahnen, Lego und andere Bausteine haben Hemminger für bedürftige Kinder aus dem Stadtgebiet gekauft. Insgesamt 104 Geschenke sind bei der Wunschbaum-Aktion der Initiative „Nachbarn helfen Nachbarn“ der Bürgerstiftung Hemmingen gespendet worden.

Zuvor wurden an Wunschbäumen in der Bücherei im Rathaus und im Pflanzenparadies Glende in Hemmingen-Westerfeld die Wunschzettel der bedürftigen Kinder aufgehängt. Jeder, der wollte, konnte einen Zettel abnehmen und das entsprechende Präsent besorgen. Die Abteilung Jugend, Soziale Dienste und Senioren der Stadtverwaltung hatte dabei überprüft, ob die Voraussetzungen der Bedürftigkeit erfüllt und die Wünsche nicht teurer als jeweils 25 Euro sind. 

Die liebevoll verpackten Geschenke wurden jetzt im sogenannten Kinderpark der Trinitatiskirchengemeinde in Hemmingen-Westerfeld an die Familien ausgegeben. Die Aktion hatte die Stiftung zum siebten Mal organisiert. Im vergangenen Jahr wurden 120 Geschenke verteilt. 

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Not im Tschad ist groß. Staatliche Krankenhäuser kümmern sich nur noch um Notfallpatienten, die Sterblichkeitsrate von Kleinkindern liegt bei 20 Prozent. Um den Menschen zu helfen und Fluchtursachen vor Ort zu bekämpfen, unterstützt die Hemminger Friedrich-Wolter-Stiftung vier Projekte.

25.12.2017

Etwa ein Kilometer lang war die Ölspur, die die Ortsfeuerwehr Harkenbleck am Donnerstag abgestreut hat. Die Straßen Streinbrink und Hallerskamp waren verschmutzt. Der Verursacher ist unbekannt.

22.12.2017

Der Edeka-Markt in Arnum wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 eröffnen. Das teilte Miriam Pöttker, Pressereferentin bei der Edeka Minden-Hannover, auf Anfrage dieser Zeitung mit.

24.12.2017
Anzeige