Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Beliebt: Hunderte Besucher auf Hof Reverey
Region Gehrden Nachrichten Beliebt: Hunderte Besucher auf Hof Reverey
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.12.2017
Beim Weihnachtsmarkt auf dem Hof Reverey gibt es viel zu entdecken. Quelle: Stephan Hartung
Anzeige
Everloh

Es war wieder Zeit für einen Weihnachtsmarkt mit viel Programm auf dem Hof und in der Scheune. Ob Musik mit der Gehrdener Stadtkantorei, Kunsthandwerkermarkt mit mehreren Ausstellern, Ponyreiten, Bastelaktionen und Trommel-Workshops für Kinder, Tannenbaumverkauf, Verlosungsaktionen, Weinproben, Kaffee und Kuchen oder Leckeres vom Grill, worum sich die Jugendfeuerwehr Everloh kümmerte - für keinen Besucher blieben Wünsche offen. 

"Ohne unseren vielen Helfer könnten wir die Veranstaltung nicht auf die Beine stellen", sagte Tanja Reverey und zählte 30 Personen auf, die tatkräftig unterstützt hatten, darunter die eigenen Kinder. Der Weihnachtsmarkt auf dem Hof ist überaus beliebt. "Wir sind aber an unserer Kapazitätsgrenze angelangt. Mehr geht nicht", sagte Heiko Reverey und lachte.

Gefreut hatte sich das Ehepaar über den Besuch von Mitgliedern der Kinderhilfe Ukraine. Mit Spendendosen wurde für den Verein gesammelt - und darüber informiert, dass im Sommer wieder Kinder aus der Ukraine Ferien in Calenberger Land machen. "Dafür werden noch dringend Gastfamilien gesucht", erzählte Tanja Reverey. 

Freuen dürfen sich der Heilpädagogische Kindergarten in Holtensen und die Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr Everloh. Sie erhalten den Erlös aus dem Kuchenverkauf.

Von Stephan Hartung

Die Feuerwehr Gehrden musste am Freitagabend zweimal in den Beethovenring ausrücken. Nach einem Kurzschluss brannte es in einem Mehrfamilienhaus in einem Sicherungskasten. Den zweiten Feuerwehr-Einsatz löste ein defekter Rauchmelder aus.

20.12.2017

Die Weihnachtsshow des Reitvereins Vörie hat rund 100 Besucher begeistert. Auf dem Programm standen spektakuläre und niedliche Vorführungen – hoch zu Ross – von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern.

20.12.2017

Alle reden von Integration und Inklusion, die Taekwondo-Sparte des SV Gehrden füllt diese Begriffe mit Leben: Während anderswo nach Geschlecht oder Alter unterschieden wird, wird bei den Kampfsportlern auf solche Differenzierungen verzichtet – zur Begeisterung der Mitglieder.

20.12.2017
Anzeige