Navigation:
Beim Weihnachtsmarkt auf dem Hof Reverey gibt es viel zu entdecken.

Beim Weihnachtsmarkt auf dem Hof Reverey gibt es viel zu entdecken.© Stephan Hartung

Everloh

Beliebt: Hunderte Besucher auf Hof Reverey

Kein Jubiläum im klassischen Sinne, aber doch eine runde Sache: Zum zehnten Mal hat die Familie Reverey auf ihren Hof in Everloh eingeladen. Mehrere hundert Menschen bevölkerten beim Weihnachtsmarkt das Gelände.

Everloh. Es war wieder Zeit für einen Weihnachtsmarkt mit viel Programm auf dem Hof und in der Scheune. Ob Musik mit der Gehrdener Stadtkantorei, Kunsthandwerkermarkt mit mehreren Ausstellern, Ponyreiten, Bastelaktionen und Trommel-Workshops für Kinder, Tannenbaumverkauf, Verlosungsaktionen, Weinproben, Kaffee und Kuchen oder Leckeres vom Grill, worum sich die Jugendfeuerwehr Everloh kümmerte - für keinen Besucher blieben Wünsche offen. 

"Ohne unseren vielen Helfer könnten wir die Veranstaltung nicht auf die Beine stellen", sagte Tanja Reverey und zählte 30 Personen auf, die tatkräftig unterstützt hatten, darunter die eigenen Kinder. Der Weihnachtsmarkt auf dem Hof ist überaus beliebt. "Wir sind aber an unserer Kapazitätsgrenze angelangt. Mehr geht nicht", sagte Heiko Reverey und lachte.

Gefreut hatte sich das Ehepaar über den Besuch von Mitgliedern der Kinderhilfe Ukraine. Mit Spendendosen wurde für den Verein gesammelt - und darüber informiert, dass im Sommer wieder Kinder aus der Ukraine Ferien in Calenberger Land machen. "Dafür werden noch dringend Gastfamilien gesucht", erzählte Tanja Reverey. 

Freuen dürfen sich der Heilpädagogische Kindergarten in Holtensen und die Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr Everloh. Sie erhalten den Erlös aus dem Kuchenverkauf.

Von Stephan Hartung


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.