Navigation:
Vorbereitung: Die CHöre proben unter der Leitung von Silvia Wintergalen für das Weihnachstkonzert in der St.-Bonifatius-Kirche.

Vorbereitung: Die CHöre proben unter der Leitung von Silvia Wintergalen für das Weihnachstkonzert in der St.-Bonifatius-Kirche.
© Privat

Gehrden

Modern, barock und stimmungsvoll

Ein weihnachtliches Chorkonzert für alle Altersgruppen ist zwei Tage vor Heiligabend in der St.-Bonifatius-Kirche in Gehrden zu hören.

Gehrden.  Wie in den vergangenen Jahren soll am Freitag, 22. Dezember, wieder wunderschöne, weihnachtliche Chor- und Instrumentalmusik die Herzen der Besucher verzaubern. Drei Chöre (ökumenischer Kirchenchor, Jugend-Chor und Kinderchor), ein Barockensemble, ein junges Chorensemble, Solobeiträge auf der Orgel (Markus Schröder) sowie Sologesang (Marie Juppe) gestalten das diesjährige Weihnachtskonzert. 

Den Großteil des Konzertes werden die beiden Chöre „Poco Vivace“ und „Sin(g)fonietta“ mit stimmungsvollen amerikanischen Christmas-Songs, aber auch traditionellen deutschen Weihnachtsliedern gestalten. Der Kinderchor bekommt dieses Jahr mit seinem kleinen Singspiel „Großer Stern, was nun?“ von Peter Schindler besondere Aufmerksamkeit im Konzert. 

Es ist der Weihnachtsstern, der vom Himmel fällt und nun nicht mehr richtig den Weg leuchten kann. Engel finden ihn. Wie es wohl weiter geht? Das erfahren Sie im Konzert. Damit Freunde des Barocks nicht zu kurz kommen, wird das Concerto in B-Dur von J.C. Pepusch ein weiterer Höhepunkt sein. Dieses wird vom Barock-Ensemble (Blockflöten, Violinen, Cembalo und Cello) in zwei Teilen vorgetragen. 

Und damit noch nicht genug. Der Organist Markus Schröder begleitet nicht nur die Chöre, sondern wird auch noch die schöne Orgel der St.-Bonifatius-Kirche zum Klingen bringen. Das Konzert soll die Zuhörer auf unterschiedlichster Weise in weihnachtliche Stimmung bringen. Es ist für jedermann etwas dabei; abwechslungsreich und für alle Altersgruppen. Die Leitung des Konzertes hat Silvia Wintergalen. 

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die weitere musikalische Arbeit wird gebeten. Beginn ist um 18.30 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche.

Von Dirk Wirausky


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.