Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sechstklässler führen turbulente Weihnachtsgeschichte auf
Region Gehrden Nachrichten Sechstklässler führen turbulente Weihnachtsgeschichte auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 07.12.2017
Musikalischer Ausklang: „Du bist der Weihnachtsmann" singen die Oberschüler zum Abschluss ihrer Theateraufführung. Quelle: Wirausky
Anzeige
Gehrden

 „Schöne Bescherung – oder“?! Von wegen besinnliches und harmonisches Weihnachtsfest. Zumindest nicht für Birte, Andrea und Sven – im wahren Leben Amelie, Ewaldine und Simon. Sie warten eher gelangweilt auf dem Sofa auf die Bescherung, während die Mutter in der Küche rackert und der Vater auf der Suche nach einem geeigneten Tannenbaum ist. 

Nun, es geht ein bisschen chaotisch zu. Der Tannenbaum missfällt (“Dass es ein Tannenbaum ist, muss man dranschreiben.“), der Besuch von Oma (“Sie meckert immer nur rum.“) und Opa (“Er erzählt wieder die alten Geschichten aus dem Krieg.“) nervt und sorgt nicht dafür, dass die weihnachtliche Stimmung bei den Kinder steigt. Und Birte soll auch noch einen schönen Aufsatz über das Weihnachtsfest schreiben. 

Jungen und Mädchen des sechsten Jahrgangs der Oberschule haben das heitere Stück auf die Bühne gebracht. Und das junge Publikum hat Gefallen an der turbulenten Weihnachtsgeschichte. „Uns hat es großen Spaß gemacht“, sind sich Viktoria, Emma und Fateme von der Grundschule Am Castrum, die mit ihrer Klasse zu der Aufführung in den Jugendpavillon gekommen sind, einig. „Mir hat vor allem das Abschlusslied toll gefallen“, so Florentina. Neeltje wiederum hat sich besonders amüsiert, als der (lebendige) Tannenbaum (gespielt von Nasine) auf die Bühne getragen wird.

Auch die Oberschüler auf der Bühne haben ihren Spaß. Obwohl: „Es war auch ein bisschen stressig“, sagt Xenia. Vor allem die Sorge, den Text zu vergessen, sei groß gewesen, meint die Zwölfjährige. Doch es klappt alles perfekt. „Es war nicht so schlimm“, sagen dann auch Lena und Clemens. Sechsmal zeigen die jungen Schauspieler das Stück – für die Grundschule Bordenau sowie den beiden Gehrdener Grundschulen.

Begleitet wird das Theaterprojekt unter anderem von Ute Maibaum. „Es ist toll, wie die Schüler das machen“, lobt die Lehrerin. Alle Kinder hätten sich super eingebracht und ihre Stärken gezeigt. Und für Jutta Dahle hat die Aufführung noch einen ganz wichtigen Nebeneffekt. „Theaterspielen ist die beste Form der Integration und sprachlichen Förderung“, sagt die Pädagogin.

Von Dirk Wirausky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Nikolaus-Brennballturnier des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) und der Oberschule waren die Fünftklässler des MCG in diesem Jahr eine Klasse für sich. Den Wanderpokal sicherte sich die Klasse 5a des MCG. Auch den zweiten und dritten Platz belegten fünfte Klassen des Gymnasiums.

06.12.2017

Die Stadt Gehrden und die Freiwilligen-Agentur Freiraum haben am Tag des Ehrenamtes ein Zeichen besonderer Wertschätzung gesetzt. Im Hischen Hus gab es als Dank für die unentgeltliche Hilfe herzhafte Suppen und Glühwein

06.12.2017

Die Gruppe „Wir sind Gehrden“ hat ihrer Forderung, dass der Marktplatz durch einen möglichen Neubau nicht verkleinert werden dürfe, Nachdruck verliehen. Sie überreichte Bürgermeister Cord Mittendorf ein Unterschriftenpaket.

06.12.2017
Anzeige