Navigation:
Rund 40 Nachwuchsmusiker der Calenberger Musikschule zeigen vor mehr als 150 Zuhörern ihr Können.

Rund 40 Nachwuchsmusiker der Calenberger Musikschule zeigen vor mehr als 150 Zuhörern ihr Können.© Marcel Sacha

Gehrden

Musikschüler sorgen für vollen Bürgersaal

Dass Alter nichts mit Können zu tun hat, haben am Sonntag rund 40 Kinder und Jugendliche der Calenberger Musikschule (CMS) bei ihrem alljährlichen Streicherkonzert im Gehrdener Bürgersaal bewiesen. Vor mehr als 150 Zuhörern zeigten die Jungen und Mädchen, welches Talent in ihnen steckt.

Gehrden. Das Konzert der CMS-Nachwuchsstreicher ist seit mehr als 25 Jahren fester Bestandteil des Jahresprogramms der Musikschule und sorgt stets für einen bis auf den letzten Stuhl belegten Bürgersaal. Dieses Mal mussten einige der Konzertbesucher sogar mit einem Stehplatz Vorlieb nehmen. "Ich glaube, wir brauchen im nächsten Jahr einen größeren Raum", sagte Alfons Schleinschock, Leiter der Calenberger Musikschule.

Nach mehreren Monaten Probe und vielen Übungsstunden galt es für die Kinder und Jugendlichen, ihr Gelerntes fehlerfrei vorzutragen - was ihnen eindrucksvoll gelang. Unter der Leitung Schleinschocks und seiner Frau Gabriele präsentierten die insgesamt drei Ensembles jeweils einzeln und gemeinsam Streichkompositionen "Von Bach bis Bond" - sozusagen als Fortsetzung des letztjährigen Konzertes zum 25-jährigen Bestehen. Auch damals war die Musik aus den weltbekannten Filmen über den britischen Geheimagenten James Bond Teil des Auftritts -  so auch dieses Mal. Mit dem Titelsong zum 2012 erschienenen Film "Skyfall" begeisterten die jungen Geiger, Cellisten und Violinisten das Publikum - doch nicht nur damit. Hinzu kamen unter anderem zwei Kompositionen von K. & D. Blackwell, vorgetragen von den Calenberger Landstreichern, sowie die von der Formation Alla Corda präsentierte Toccatina von William Hofeldt sowie weitere Titel aus bekannten Kinofilmen.

Eine Premiere feierte das aus den leistungsstärksten Musikschülern zusammengesetzte Ensemble Stringendo, das sich mit seiner Darbietung von Johann Sebastian Bachs drittem Brandenburgischen Konzert den verdienten Applaus abholte.

Wer das Konzert im Bürgersaal verpasst hat, bekommt am kommenden Sonntag, 12. November, eine zweite Chance. Um 17 Uhr treten die Musiker dann in der Klosterkirche in Barsinghausen auf. Der Eintritt ist frei.

Von Marcel Sacha


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.