Navigation:
Die Kreuzung Steinweg/Neue Straße wird erneut für etwa vier Wochen voll gesperrt.

Die Kreuzung Steinweg/Neue Straße wird erneut für etwa vier Wochen voll gesperrt.
© Wirausky

Gehrden

Vollsperrung in der Innenstadt

Wegen Pflasterarbeiten in der Innenstadt muss die Kreuzung Steinweg/Neue Straße gesperrt werden.

Gehrden.  Erneut muss die Kreuzung Steinweg/Neue Straße für mehrere Wochen voll gesperrt werden. Grund sind Pflasterarbeiten in der Innenstadt. Deshalb kann die Kreuzung ab Montag, 27. November, voraussichtlich für eine Dauer von vier Wochen nicht passiert werden, so dass es zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Zudem wird die Einbahnstraßenregelung im westlichen Teilstück der Neue Straße während der Sperrung aufgehoben. Für die Anlieger ist die Zufahrt bis zur Baustelle frei. Die Zufahrt zu und von den Grundstücken und Geschäften werde nach Möglichkeit gewährleistet, sagt der Sprecher Stadt, Frank Born. Im Zusammenhang mit der Innenstadtsanierung und der Erneuerung des Kanalnetzes ist der Kreuzungsbereich in den vergangenen Monaten schon mehrfach gesperrt worden.

Edmund Jansen steht in seiner Funktion als Baustellenkümmerer für Rückfragen und Problemlösungen den Bürgern als Ansprechpartner unter der Telefonnummer (0172) 5177766 zur Verfügung.

Von Dirk Wirausky


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.