Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mehrgenerationen-Treffpunkt: Neue Räume schon Ende des Jahres
Region Gehrden Nachrichten Mehrgenerationen-Treffpunkt: Neue Räume schon Ende des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 12.08.2018
Der neue Vorstand: Gisela Wicke (von links), Berthold Stainert, Renate Litwinski, Wilfried Tegtmeyer und Mohammad Yousaf. Quelle: Privat
Anzeige
Gehrden

Der Verein zur Einrichtung eines Mehrgenerationen-Treffpunktes in Gehrden hat einen neuen Vorstand gewählt und gleichzeitig auf seiner Mitgliederversammlung eine Entscheidung zur Anmietung von Räumlichkeiten am Steinweg 16 getroffen.

Der neue Vorstand wird von der Vorsitzenden Gisela Wicke angeführt. Ihr Stellvertreter ist Berthold Stainert. Komplettiert wird das Gremium von Renate Litwinski als Schriftführerin, Wilfried Tegtmeyer als Kassenwart und Mohammad Yousaf als Beisitzer. Der Vorstand ist für zwei Jahre gewählt worden.

Die Mitgliederversammlung hat aber nicht nur über den Vorstand zu entscheiden, sondern die wichtige Frage zu beantworten, ob die Räume in dem ehemaligen „Gehrke-Haus“ am Steinweg mit etwa 90 Quadratmeter bereits ab Ende 2018 vom Verein angemietet werden sollen. In den vergangenen Monaten wurde intensiv von den Vereinsmitgliedern an dem Konzept und Finanzierungsplan gearbeitet. Er soll im August vorliegen und als Grundlage dienen, um Fördergelder für das Projekt zu beantragen. Ein Baustein der Gesamtfinanzierung sind die Mitgliedsbeiträge. Auf der Versammlung wurde deshalb entschieden, weiter intensiv um Mitglieder und Unterstützer zu werben.

„Auch wenn es noch einige Hürden zu nehmen gibt, wurde mit einer Mehrheit die Entscheidung für die Anmietung der zentral liegenden Räume für den Mehrgenerationen-Treffpunkt in der Fußgängerzone getroffen“, sagt Gisela Wicke. Bis zum Einzug sollen Vorbereitungen für die Projekte „Eltern-Kind-Gruppe“ (ehemals „Kinderpark“), Großeltern-Vermittlung, Hausaufgabenbetreuung und Jugendberatung getroffen werden. „Wir wollen nach dem Einzug in das Haus am Steinweg sofort loslegen“, sagt Wicke. Das beliebte Reparaturcafé wird weiterhin an jedem vierten Freitagnachmittag vorerst im Vierständerhaus stattfinden. Weitere Informationen über den Verein gibt es bei Gisela Wicke unter der Telefonnummer (05108) 7113 oder per Mail an giselawicke52@gmail.com.

Von Dirk Wirausky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hörgenuss: Die japanische Pianistin Shoko Kawasaki spielt in Gehrden Mozart, Schumann, Chopin und Liszt.

12.08.2018

Für den Gerätewart und Leiter der Kinderfeuerwehr Bernhard Westphal ist die Everloher Dorfmitte mit dem Feuerwehrhaus und dem Gemeinschaftshaus wie ein zweites Zuhause.

12.08.2018

Vor dem Klinikum Robert Koch hängt nun endlich ein seit Jahren sehnlich gewünschtes Porträt des Namensgebers. Krankenhausleitung und Förderverein bedankten sich jetzt beim Künstler und Sponsoren.

13.08.2018
Anzeige