Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Marktplatz: Gute Gespräche mit der Kirche
Region Gehrden Nachrichten Marktplatz: Gute Gespräche mit der Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 17.01.2019
Im nächsten Schritt der Innenstadtsanierung wird in der zweiten Jahreshälfte der Marktplatz umgestaltet. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Gehrden

Es klingt vielversprechend. „Die Stimmung ist gut“, sagte Fachbereichsleiter Wolfgang Middelberg bei der Sitzung des Ausschusses für Bau- und Städteplanung. Gut war die Stimmung bei den Abstimmungsgesprächen mit der Margarethengemeinde zur Umgestaltung des Marktplatzes. Ein Entwurf des Büros Gruppe Freiraumplanung liegt vor und er soll auch in der Form umgesetzt werden. Allerdings muss die Kirche als unmittelbarer Nachbar dem Projekt zustimmen; zudem sollen Flächen aus dem kirchlichen Bereich in die Erneuerung des Marktplatzes einbezogen werden. Mit dem Gestaltungsvorschlag wird sich am 30. Januar auch der Sanierungsbeirat befassen. Middelberg ist zuversichtlich, dass im Sommer oder Herbst mit der Umsetzung der Pläne begonnen werden kann. „Ich denke, dass wird klappen“, sagte er.

Derweil werden in gut zwei Wochen hinter dem Rathaus Stellflächen für das Carsharingprojekt angelegt werden. Es habe Verzögerungen gegeben, weil es Lieferschwierigkeiten beim benötigten Material gegeben habe, berichtete Middelberg. Die Stadt hat den Anbau eines leer stehenden Wohnhauses abreißen lassen, um neue Parkplätze für die Gemeinschaftsautos einzurichten. Es sollen dort in Zukunft bis zu fünf der buchbaren Autos stehen können. Drei Fahrzeuge werden tagsüber von der Verwaltung genutzt, und können anschließend sowie am Wochenende von Bürgern gefahren werden. Zwei Autos stehen den Bürgern rund um die Uhr zur Verfügung.

Ebenfalls zum Sanierungsprogramm in der Innenstadt gehört der Fußweg an der Kirchstraße. Er soll demnächst erneuert und hergerichtet werden. Ferner laufen auch geförderte private Maßnahmen im Sanierungsgebiet; sichtbar zurzeit am Haus an der Alten Straße 4.

Von Dirk Wirausky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Entsorgungsfirma Remondis nach Weihnachten und nach Neujahr die gelben Säcke in Gehrden und in Ronnenberg nicht wie angekündigt abgeholt hat, haben Cord Mittendorf und Stephanie Harms einen gemeinsamen Beschwerdebrief geschrieben.

20.01.2019

Bei der Jahresversammlung der Lenther SPD ist der ehemalige Ortsbürgermeister ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde der Vorstand in seinem Amt bestätigt.

16.01.2019

Laut städtischem Forsthüter ist am Gehrdener Berg ein Hund unterwegs gewesen, der Rehe gerissen hat. Hundehalter zweifeln allerdings an der Darstellung.

16.01.2019