Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Innenstadt wird zur Partymeile
Region Gehrden Nachrichten Innenstadt wird zur Partymeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.09.2018
Virtuos am Kontrabass: James Carnwath von der Hamburger Rock'n-Roll-Band Rockhouse Brothers. Quelle: Wirausky
Gehrden

Sichtbar erschöpft, aber glücklich. Die drei Tage haben bei den Stadtfest-Organisatoren vom Verein „Gehrden feiert Feste“ durchaus Spuren hinterlassen. „Drei Tage waren eine echte Herausforderung, wir sind echt kaputt“, gestand der Vorsitzende Malte Losert, der sich mit seinem Team seit Donnerstag in den Dienst des Stadtfestes gestellt hatte. Es habe sich gelohnt. „Gerade Sonnabend war die Stimmung großartig und die Fußgängerzone mächtig voll“, sagte Losert. Die Innenstadt mutierte zur Partymeile. Die Band „The Jetlags“ zog hunderte Besucher an. „Die Jungs standen schon beim ersten Stadtfest auf der Bühne und bei der zehnten Auflage durften sie natürlich nicht fehlen“, sagte Losert.

Die Besucher dankten den Macher das Engagement. Die 70-jährige Gloria Holzkämper und die 76-jährige Christa Traphagen haben noch kein Stadtfest versäumt. „Wir genießen die familiäre Atmosphäre und können außerdem in Ruhe klönen“, sagte Traphagen.

Besonders am Sonnabend war einiges los – auch abseits der Musikbühnen. Rund um die Kirche hatten Vereine für die jungen Besucher sportliche und künstlerische Aktionen angeboten. Das Jugendparlament Gehrden bot eine Umfrage auf einem Tablet an, die anschließend ausgewertet wird. „Die Mädchen und Jungen können Anregungen und Wünsche eingeben und wir versuchen, die meisten umzusetzen“, sagte Jugendbürgermeister Emre Ölcen. Die Freiwilligen Agentur hatte dem Jugendparlament eine Spende in Höhe von 250 Euro übergeben.

Gestern klang das Fest eher gemütlich aus. Zahlreiche Familien nutzten den sonnigen Vormittag zu einem Bummel durch die Stadt, andere ließen sich zu einem kleinen Frühschoppen auf einer der Bänke nieder. Auf der Bühne am Steinweg rockten die drei Jungs von The Rockhouse Brothers. Am Marktplatz zeigten die Musikschüler von No Limit, das Blasorchester Brasskids und Solokünstler Luca ihr musikalisches Können.

Die Polizei war mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden. „Es verlief äußerst friedlich“, teilte ein Sprecher mit. Die Besucherzahlen bezifferte die Polizei mit 2000 am Freitag und etwa 3500 am Sonnabend. Kleinere Streitereien konnten schnell durch Einsatzkräfte beendet werden. In der Nacht zu Sonnabend wurden zwei Körperverletzungsdelikte leichterer Art angezeigt. Zudem wurden drei Strafanzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln angefertigt. Weiterhin wurden zwei angetrunkene Jugendliche ihren Eltern übergeben, ein weiterer Heranwachsender musste betrunken is Klinikum gebracht werden. In der Nacht zu Sonntag schlug ein Mann, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehende, die Heckscheibe eines Autos ein und leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Dabei verletzte er sich und kam ins Krankenhaus.

Von Dirk Wirausky und Ann Kathrin Wucherpfennig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Stadtfest in Gehrden wird die Innenstadt zur Partymeile. Die Band „The Jetlags“ ziehen hunderte Besucher an. Auch abseits der Bühnen sind die Besucher bester Laune.

09.09.2018

Zum zehnten Mal organisiert der Verein Gehrden feiert Feste das Stadtfest. Zum ersten Mal wird an allen drei Tagen gefeiert. Los geht es am Freitagabend mit der Band Viviane Touch und Soulviertel.

07.09.2018

Die traditionelle SV-Party der KGS Ronnenberg lockt viele Schüler an. Über 400 Mädchen und Jungen verwandeln die Aula in eine Diskothek und genießen die Freizeit in der Schule.

10.09.2018