Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Calenberger Musikschulfest ein voller Erfolg
Region Gehrden Nachrichten Calenberger Musikschulfest ein voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 23.09.2018
Die Musikschulband Can’t Stop spielt ihr letztes Konzert. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Gehrden

Die Calenberger Musikschule hat am Sonnabend ihr traditionelles Musikschulfest gefeiert. Und zum musikalischen Ausklang des Tages sind rund 200 Gäste in die ausverkaufte Aula des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) gekommen. Aus gutem Grund: Die Bigband des MCG spielte unter der Leitung von Felix Maier und anschließend trat die Musikschulband Can’t Stop unter der Leitung von Peter Klose auf. Letztmals standen die 15 Mitglieder der Band gemeinsam auf der Bühne. Viele Jugendliche zieht es aufgrund von Studium und Ausbildung in eine neue Stadt. Lea Hagedorn ist eines der Gründungsmitglieder und studiert ab Herbst an der Universität Mainz Filmwissenschaft. „Ich werde meinen Auftritt heute nochmal besonders genießen“, sagte die 19-Jährige.

Zum Abschied spielte die Musikschulband ein abwechslungsreiches Programm, das von swingenden „Hit the Road, Jack“ bis zur Latin-Rock-Nummer „Let’s get loud“ von Jennifer Lopez reichte. Die 17- bis 21-jährigen Sänger hatten im Frühjahr dieses Jahres ihr erstes Album veröffentlicht und erinnern sich gerne an die schöne Zeit zurück. Tohre Fahrenbach sitzt am Klavier und kann sich noch genau an den ersten Auftritt erinnern. „Wir konnten vor vier Jahren das erste Mal ein eigenes Programm in der Tenne vorstellen“, sagte Fahrenbach.

Die Calenberger Musikschule hatte schon am Nachmittag ihre Türen geöffnet und ein interessantes Programm angeboten. „Heute kann jeder ein Instrument ausprobieren und erforschen, wohin die musikalische Reise gehen soll“, sagte Musikschulleiter Alfons Schleinschock. Die „Brasskids“ spielten unter der Leitung von Olaf Nitsch bekannte Titel wie „Jurassic Park“ und „Fluch der Karibik“. Der 14-Jährige Johannes Panzer spielt am Schlagzeug und ist seit Beginn dabei. „Als kleiner Junge habe ich mein erstes Schlagzeug bekommen und seitdem spiele ich“, erzählte Johannes. Schleinschock ist ebenfalls bei den Brasskids dabei – als absoluter Posaunen-Anfänger. „Ich spiele erst seit einem Jahr und beim Auftritt war ich ziemlich aufgeregt“, gab Schleinschock zu.

Beim Konzert der Brasskids durften sich jüngere Kinder ins Orchester setzen und die Noten mitlesen. Der fünfjährige Karl war sofort vom Schlagzeug begeistert und probierte es gleich selber aus. Denn zum Musikschulfest stellten die Musiklehrer ihre Instrumente in den Räumen der Oberschule Gehrden vor. Die fünfjährige Johanne möchte bald in den Chor und anschließend Violone spielen. „Meine große Cousine spielt auch schon richtig gut Violine. Daher möchte ich auch das Instrument lernen“, sagte Johanne. Der Tag der offenen Tür bei der Calenberger Musikschule war für Klein und Groß ein voller Erfolg und Schleinschock freut sich schon auf das nächste Jahr. „Es ist immer schön zu sehen, dass sich noch so viele Eltern und Kinder für die Musik interessieren“, sagte Schleinschock.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Gehrdener Rathaus gibt es spannende Auktionen. Bei der Versteigerung der Fundsachen wurden rund 250 Euro eingenommen. Zwei Fahrräder haben keinen neuen Besitzer gefunden.

23.09.2018

Die Kinder des Sorsumer Waldorfkindergarten ernten Kartoffeln. Mithilfe des Landwirts Hanns Christian Seeßelberg-Buresch vom Rittergut Erichshof in Gehrden haben die Mädchen und Jungen rund 250 Kilo Erdäpfel ausgegraben.

21.09.2018

Ob im Eiscafé, Garten oder Schwimmbad: Die Gehrdener genießen noch einmal die Sonnenstrahlen. Schon am Freitag sorgten die Vorboten des Herbsts für kühles und nasses Wetter.

24.09.2018