Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein leckeres Dankeschön für die jungen Gruppenleiter
Region Gehrden Nachrichten Ein leckeres Dankeschön für die jungen Gruppenleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.12.2017
Kirchenkreisjugendwart Helge Bechtloff (von links) ehrt mit Lennart Crüwell und Yara Sauer aus dem Vorstand des Jugendkonvents die beiden langjährigen Teamleiter Marieke Schieb und Thomas Salzbrunn im Beisein von Superintendentin Antje Marklein. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Wennigsen

 So eine Belohnung lässt man sich nur ungern entgehen: Auf Einladung des Kirchenkreisjugendkonvents haben 105 junge Teamleiter aus dem gesamten Gebiet des Kirchenkeises Ronnenberg gemeinsam ein leckeres Abendessen genossen und dabei auch noch ein witziges Programm erlebt. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 25 Jahren waren in den Klostersaal in Wennigsen gekommen, um eine langjährige Tradition der Evangelischen Jugend fortzusetzen. „Wir spendieren diese Weihnachtsfeier schon seit mehr als zehn Jahren, um uns bei den Jugendgruppenleitern für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken“, sagte der Kirchenkreisjugendwart, Diakon Helge Bechtloff. Er betonte: „Ohne diese Unterstützung könnten wir allein mit den Hauptamtlichen viele der beliebten Aktionen gar nicht anbieten.“ Deshalb richte die Evangelische Jugend des Kirchenkreises die Dankeschönfeier jedes Jahr aus – immer an einem anderen Veranstaltungsort. 

Die Jugendlichen, die nach einem abgeschlossenen Lehrgang im Besitz einer Jugendleitercard (Juleica) sind, engagieren sich laut Bechtloff in verschiedenen Bereichen als Teamleiter: „Konfirmandenfreizeiten, Kindergottesdienste, Sommerfreizeiten, Kinderbibeltage, ehrenamtliche Helfer bei Gemeindefesten: Die Liste der Einsatzgebiete ist lang“, zählte Bechtloff auf. Vor dem Essen hatten alle jungen Gäste gemeinsam mit dem Vorstand des Kirchenkreisjugendkonventes und Superintendentin Antje Marklein an einem Jugendgottesdienst in der Klosterkirche teilgenommen. Leitsatz des Gottesdienstes sei die Bibelstelle „Ihr seid das Salz der Erde“ gewesen, sagte Bechtloff. Hintergrund der Aussage: „Die Jugendlichen bringen Würze in unsere Kirche“, sagte Bechtloff.

Der Diakon zeichnete – und auch das hat Tradition – mehrere Jugendgruppenleiter aus, die schon seit zehn Jahren oder noch länger ehrenamtlich als Teamleiter dabei sind. Gemeinsam mit Lennart Crüwell und Yara Sauer aus dem Vorstand des Jugendkonvents sowie mit Superintendentin Marklein überreichte er Marieke Schrieb aus Barsinhausen eine Urkunde, die Ehrennadel der Evangelischen Jugend sowie einen Restaurantgutschein. Die 25-Jährige war zuletzt bei einer Sommerferienfreizeit als Campleiterin aktiv. Das gleiche Dankeschön erhielt Thomas Salzbrunn aus Northen, der jüngst mit den Konfirmanden aus Benthe, Lenthe und Northen ein Kanu-Wochenende verbracht hatte. 

Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die beiden langjährigen Teamleiter Lisa Müller-Haude und Ruben Röhrkaste geehrt werden. Sie hatten zu der Weihnachtsfeier wegen ihrer Ausbildung nicht anreisen können. „Das sind Jugendleiter, die sich für die ehrenamtlichen Einsätze inzwischen sogar Urlaub nehmen, um Teamleitungen mit dem Beruf vereinbaren zu können“, berichtete Bechtloff.

Nach der Ehrung war dann unterhaltsames Beisammensein angesagt: mit erlesenen Speisen von einem leckeren Büfett und einem Quiz. Das Programm hatte der Vorstand des Jugendkonvents gestaltet.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Abschluss seines Jubiläumsjahres stellt das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) eine ausführliche Festschrift über die 50-jährige Schulgeschichte des Gymnasiums vor. Auf 376 Seiten gibt diese informative Chronik viele Einblicke in den Werdegang des Barsinghäuser Gymnasiums.

18.12.2017

Der Abriss des früheren Sportcenters an der Schulstraße geht nun in die zweite Phase. In den nächsten Tagen werden großflächig die Mauern des früheren Gaststättenbereiches abgetragen. Anschließend ist beim Rückbau des großen Hallendaches aber zunächst noch einmal Feinarbeit angesagt.

18.12.2017

Glückstreffer für die Polizei: Bei einer Verkehrskontrolle in Gehrden wurde ein Mann ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss angehalten – zudem hatte er ein gestohlenes Handy und mehrere gefälschte Winterjacken in seinem Sportwagen.

18.12.2017
Anzeige