Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Achtklässler aus Frankreich schwärmen vom MCG
Region Gehrden Nachrichten Achtklässler aus Frankreich schwärmen vom MCG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 05.03.2018
Grund zum Jubeln: Die Achtklässler aus Deutschland und Frankreich stimmen sich mit einer gemeinsamen Aufwärmübung auf das bevorstehende Völkerballspiel ein. Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

 Hemmschwellen, Berührungsängste, Sprachbarrieren? Davon ist in der Gymnastikhalle des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) nichts zu spüren. Es wird laut gerufen – auf Französisch, auf Deutsch, auf Englisch. Dann saust ein Ball durch die Halle, Mädchen kreischen vergnügt. Völkerball mit gemischten Teams: Was könnte bei einem deutsch-französischen Schüleraustausch besser passen, um auch auf sportlicher Ebene einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten? „Puh – ist gar nicht so einfach, sich ohne Trillerpfeife Gehör zu verschaffen“, sagt MCG-Lehrer Ulrich Harms und bittet gemeinsam mit seinem französischen Kollegen David Simon zum Seitenwechsel.

Die beiden Pädagogen sind längst alte Bekannte. Seit 2009 schon leiten beide an ihren Schulen den Schüleraustausch zwischen dem MCG und dem Collège Proudhon in Besancon, einer 120 000-Einwohner-Stadt 200 Kilometer südlich von Freiburg. Das Austauschprogramm gibt es schon seit 1976. Und genau eine Woche nach der Ankunft von 20 Achtklässlern sowie zwei Lehrern aus Frankreich in Gehrden ist die deutsch-französische Freundschaft der beiden Schulen schon wieder fast um ein Kapitel reicher. „Am besten war es, mit allen zusammen zu sein und sich in allen Sprachen und mit Händen und Füßen zu unterhalten“, sprudelt es aus der 13-jährigen Französin Giulia beim Völkerball-Seitenwechsel förmlich heraus – in einer Mischung aus Deutsch, Französisch und Englisch, begleitet von einem Teenager-Kichern. Sie schwärmt von der deutschen Schule: Einen Kiosk gebe es am Collège Proudhon nicht und das deutsche Notensystem mit sechs Leistungsstufen, anstatt der in Frankreich üblichen 21 sei ohnehin viel besser.

Die beiden Lehrer David Simon (links) und Ulrich Harms besprechen vor dem Völkerballspiel noch einmal mit den Achtklässlern die Regeln. Quelle: Ingo Rodriguez

Auch für die MCG-Achtklässlerin Hanna waren die Unterhaltungen mit den Jugendlichen aus Frankreich sehr prägend. Der Aufenthalt in Frankreich – der erste Teil des Austausches  im November – sei ebenfalls eine tolle Erfahrung gewesen. Eine Woche nach dem Beginn des Gegenbesuchs ist fast schon wieder Schluss: „Nach der Sportaktion gibt es heute Abend das Abschiedsfest in der MCG-Aula, morgen reisen die Franzosen mit dem Bus zurück“, sagt MCG-Lehrer Harms.

David Simon (rechts) und Ulrich Harms (Zweiter von rechts) schauen sich mit den Kollegen aus Deutschland und Frankreich gut gelaunt das Völkerballspiel der Achtklässler an. Quelle: Ingo Rodriguez

Die Bilanz des Austausches gibt es im Schnelldurchlauf: Am vergangenen Montag sei die Delegation aus dem Nachbarland angekommen und bei Gastfamilien einquartiert worden. „Dann gab es Kennenlernspiele, gemeinsame Unterrichtsaktionen sowie Ausflüge nach Barsinghausen in den Klosterstollen und nach Hamburg“, sagt Harms. Sein französischer Kollege Simon beobachtet bei fast allen Schülern nach dem Austausch  „immer wieder einen Motivationsschub beim Deutschlernen.“ Eine weitere Beobachtung: „Viele Schüler bleiben später in Kontakt, das ist im Zeitalter von Facebook und Instagram ohne viel Aufwand möglich“, sagt Simon in bestem Deutsch.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Stadtgebiet fehlen Krippenplätze. Die Stadt will auch handeln und plant den Bau einer neuen Kita. CDU, SPD und FDP wollen die Einrichtung aber einem freien Träger übertragen. 

08.03.2018

Sigrid Sandberg ist die neue Ortsvereins-Vorsitzende. Ihre Stellvertreterin ist künftig Maria Bremer.

08.03.2018

Vom historischen Nachbau bis zum modernen Gleiter war alles dabei: Die Modellfluggruppe Barsinghausen hat am Sonntag in der Festhalle Am Castrum ihre schönsten Modelle präsentiert. Wieder einmal wurde deutlich: Die Faszination des Fliegens begeistert bis heute Jung und Alt gleichermaßen.

07.03.2018