Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Chronik zeigt 50 Jahre Schulgeschichte
Region Gehrden Nachrichten Chronik zeigt 50 Jahre Schulgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.12.2017
Rainer Duhm vom Vorstand des Schulvereins und Schulleiterin Silvia Bethe stellen die Festschrift zum 50-jährigen Schuljubiläum vor. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Kirchdorf

 Für das Hannah-Arendt-Gymnasium stand das Jahr 2017 im Zeichen des 50-jährigen Schulbestehens. Im September hat die Schulgemeinschaft dieses Jubiläum mit vielen Gästen groß gefeiert. Drei Monate später liegt seit Freitag auch die umfangreiche Festschrift über 50 Jahre Ganztagsgymnasiums (GTG, bis 1999) und Hannah-Arendt-Gymnasium vor.

„Pünktlich zu Weihnachten haben wir unser Ziel erreicht und können mit dem Verkauf unserer Jubiläumsfestschrift beginnen. Das ist ein schöner Abschluss des Jubiläumsjahres“, sagte HAG-Leiterin Silvia Bethe am Freitag bei der Präsentation des Werkes. Zum Inhalt der Festschrift gehören viele Fotos und Dokumente aus der Schulgeschichte des ersten niedersächsischen Ganztagsgymnasiums von 1967 bis zur Gegenwart. 

Silvia Bethe sowie ihre drei Amtsvorgänger Wilhelm Wortmann (1974 bis 1991), Friedrich Holtiegel (1993 bis 2002) und Niels Schaefer (2002 bis 2015) berichten mit eigenen Beiträgen und mit Unterstützung weitere Autoren über ihre jeweiligen Leitungs-Epochen am Gymnasium. „Dabei sind sehr unterschiedliche Kapitel über  sehr unterschiedliche Zeitabschnitte entstanden“, betonte Bethe. 

Unter der Leitung von Lars Schröder habe ein Redaktionsteam alle Text- und Fotobeiträge zu einer interessanten Schulgeschichte auf 376 Seiten zwischen zwei Buchdeckeln zusammengeführt. „Lars Schröder hat sich außerdem um das Layout gekümmert und eine gewaltige Arbeit in das Projekt investiert“, erläutert die Schulleiterin. 

Wegen des großen Aufwandes und der Beteiligung vieler verschiedener Autoren habe sich die Fertigstellung der Festschrift um mehrere Wochen verzögert. Nach Einschätzung von Silvia Bethe lohnten sich die Mühen: „Es ist ein unglaublich gutes Werk und ein tolles Dokument geworden.“

Mit finanzieller Unterstützung des Schulvereins ließ das HAG eine Druckauflage von 300 Exemplaren produzieren. Für etwa 120 Exemplaren liege bereits Bestellungen vor. Der Verkauf zum Stückpreis von 30 Euro (vorbestellte Exemplare kosten 25 Euro) beginnt am Montag im HAG-Sekretariat Am Spalterhals. 

„Außerdem wollen wir das Adventskonzert unserer Schule am Montagabend in der Klosterkirche für den Verkauf nutzen“, kündigte die Schulleiterin an.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Abriss des früheren Sportcenters an der Schulstraße geht nun in die zweite Phase. In den nächsten Tagen werden großflächig die Mauern des früheren Gaststättenbereiches abgetragen. Anschließend ist beim Rückbau des großen Hallendaches aber zunächst noch einmal Feinarbeit angesagt.

18.12.2017

Glückstreffer für die Polizei: Bei einer Verkehrskontrolle in Gehrden wurde ein Mann ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss angehalten – zudem hatte er ein gestohlenes Handy und mehrere gefälschte Winterjacken in seinem Sportwagen.

18.12.2017

Glimpflich ist ein Unfall mit Beteiligung von zwei VW Golf in Gehrden ausgegangen. Kurios: Nach dem Zusammenstoß an der Kreuzung Ronnenberger Straße/Kreisstraße 231 kam einer der Beteiligten erst rund 30 Meter weiter in einem Feld zum Stehen.

18.12.2017
Anzeige