Navigation:
Munteres Stöbern: Rund 150 Besucher kommen zum ersten Basar des Fördervereins Jupa & friends.

Munteres Stöbern: Rund 150 Besucher kommen zum ersten Basar des Fördervereins Jupa & friends.
© Rabenhorst

Gehrden

Die Premiere ist gelungen

Erst seit wenigen Monaten gibt es den Verein Jupa & friends. Nun organisierten die Mitglieder ihre erste öffentliche Veranstaltung.

Gehrden.  Es war eine Premiere, eine Eintagsfliege soll es nicht bleiben. Der Vorstand des Vereins Jupa & friends freut sich über den gelungenen Start: „Es sind rund 150 Besucher zu unserem ersten Sekond-Handbasar gekommen“, sagte Sabrina Hilgers, Schriftführerin des im Januar gegründeten Fördervereins für den Jugendpavillon. Der Basar für Kleider und Spielzeug war die erste große Aktion des Vereins, dessen Mitglieder die Jugendarbeit in Gehrden ideell und finanziell fördern und unterstützen wollen. „Wir wollen die Arbeit der Jugendpflege in der Stadt sowohl durch eigene Aktivitäten als auch durch finanzielle Zuwendungen unterstützen“, betonte Vereinsvorsitzender Helmut Meffert. An 27 Ständen gab es zahlreiche Artikel zu kaufen – Kleidung, Schuhe, und Spielsachen. 

„Einer Wiederholung im nächsten Jahr steht nichts im Wege“, verriet Meffert. Wann und in welcher Form soll bei der Mitgliederversammlung Anfang des Jahres 2018 beschlossen werden. „Wir wollen unsere Mitglieder in die Entscheidung einbeziehen“, fügte Kassenwart Christian Hilgers hinzu. Er zeigte sich nicht nur über die gute Resonanz erfreut. „Unsere Mitgliederzahl hat sich auf 20 erhöht. Begonnen haben wir im Januar mit sieben Gründungsmitgliedern“, so Hilgers. 

Und noch einen weiteren Grund zur Freude hat der Verein, der sich für den Jupa starkmacht: „Wir sind bei der Ausschüttung des Gewinnsparens bei der Volksbank Hildesheim-­Lehrte-­Pattensen bedacht worden. Weil das Geldinstitut kein Geld verteilt, haben wir uns Waffeleisen gewünscht und auch bekommen. Diese wirklich hochwertigen Geräte haben unsere Damen in der Kaffeestube beim Basar schon sehr erfolgreich eingesetzt“, berichtete Hilgers. 

Von Heid Rabenhorst


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.