Navigation:
Begeistert das Publikum in der Metzgerey: Frank Roder mit seinem Programm „Allerdings. Ringelnatz“.

Begeistert das Publikum in der Metzgerey: Frank Roder mit seinem Programm „Allerdings. Ringelnatz“.
© Rabenhorst

Gehrden

Amüsante Ringelnatz-Abende mit Frank Roder

Erfolgreiche Premiere: Erstmals veranstaltet die Metzgerey Kulturabende. Gast war Frank Roder mit seinem Soloprogramm „Allerdings. Ringelnatz“.

Gehrden.  Das hat Spaß gemacht: Zum ersten Mal hat die Wein- und Ginbar  Metzgerey am Steinweg zu einem Kulturprogramm eingeladen. An zwei Abenden war Frank Roder, der Ensemblemitglied des traditionsreichen Hamburger Theaterschiffs ist, mit seinem höchst amüsanten Soloprogamm „Allerdings. Ringelnatz“ zu sehen und zu hören. 

Und beide Male war die Veranstaltung ausverkauft. Das Publikum war begeistert. Es wurde gelacht und sinniert, innegehalten und nachgescherzt. Es waren kurzweilige 90 Minuten, in denen Roder  die vielen Facetten von Joachim Ringelnatz (1883-1934) zeigte – mit Philosophen-Nonsens, Spott, expressionistischer Sprachspielerei und Kindergedichten. Alles mit lyrischer Leichtigkeit aus dem Ärmel Ringelnatz’ obligatorischen Matrosenkostüms geschüttelt. 

Frank Roders Auftritt war gleichzeitig der Startschuss für die Reihe „Kultur in der Metzgerey“. Regelmäßige weitere Angebote sind zum Beispiel das Table-Quiz an jedem dritten Mittwoch im Monat oder „God save the Gin“ mit wechselnden Aktionen und Themen rund um Gin an jedem Donnerstagabend.

Von Dirk Wirausky


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.