Navigation:
Probenwochenende in Mardorf: Rund 30 Sänger werden das neue Programm in der Margarethenkirche präsentieren.

Als Vorbereitung auf ihr Konzert hat die Gospelinitiative Gehrden ein Wochenende lang in Mardorf geprobt. Die Ergebnisse des Probenwochenendes sind am Sonnabend, 18. November, um 19.30 Uhr in der Margaretenkirche zu hören.

Vorboten für Neueröffnung: Die Umbauarbeiten im leer stehenden früheren Supermarkt wecken bei Passanten in der Fußgängerzone derzeit immer wieder Neugier.

Ein Leerstand weniger: In der Fußgängerzone eröffnet in Kürze eine Filiale des Discounters Tedi. Das Handelsunternehmen zieht in den seit Jahren leer stehenden Laden eines früheren Supermarktes neben dem ehemaligen Gehrke-Grundstück. Auch für weitere Leerstände rücken Nachnutzungen in greifbare Nähe.

In der öffentlichen Diskussion: die Zukunft des  sogenannte Bratsch-Hauses am Marktplatz.

In die Diskussion um die künftige Gestaltung des Marktplatzes hat sich nach der CDU nun auch der Vorsitzende der Gruppe Grüne/Linke, Heinz Strassmann, eingeschaltet. Er sieht sich durch die jüngste Entwicklung in seiner Haltung bestätigt und sprach sich erneut gegen einen größeren Neubau aus.

Treffen der Medien-AG: RTL-Nord Redakteurin Svenja Dohmeyer aus Lemmie zeigt Isabell (11) den richtigen Umgang mit einer Fernsehkamera.

15 Jungen und Mädchen der Klassen 5 bis 9 beteiligen sich an eine Medien-AG. Nun haben sie auch die Redaktion in Gehrden besuchen.

Tempo 30 gilt seit einiger Zeit auf der B65 in Ditterke. Doch zahlreiche Autofahrer sind deutlich schneller unterwegs.

Seit einiger Zeit ist in der Ortsdurchfahrt von Ditterke nur noch Tempo 30 erlaubt. Grund für diese Geschwindigkeitsbegrenzung ist der schlechte Zustand der B65. Doch an die neue Regelung hält sich kaum jemand.

Die Debatte um die Gestaltung des Marktplatzes und die damit verbundenen Pläne für das sogenannte Bratsch-Haus vor der Kirche geht unvermindert weiter. Die CDU wünscht sich eine zügige Lösung.

Zur aktuellen Diskussion um das sogenannte Bratsch-Haus am Marktplatz hat sich nun auch die CDU zu Wort gemeldet. Sie wünscht sich eine schnelle Lösung - möglichst im Einvernehmen aller Beteiligten.

Alfons Schleinschock (rechts) freut sich mit seinen Mitarbeiterinnen Angelika Brand (von links), Sophia Rehren und Petra Polley über die Entwicklung der Musikschule und die finanzielle Unterstützung von Avacon-Kommunalreferent Frank Glaubitz (Zweiter von rechts).

Die Calenberger Musikschule ist auf einem guten Weg. Noch nie wurde soviel Unterricht erteilt wie aktuell; und auch die Schülerzahlen steigen.

Die Grundschule Am Castrum soll saniert und modernisiert werden. Offen ist aber noch, in welcher Form.

Die Grundschule Am Castrum muss dringend saniert und modernisiert werden. Anfang November soll das Gutachten vorliegen. Auch ein Neubau ist nicht ausgeschlossen.

Der Kinderbibeltag bekommt Besuch von Luther und Co. - die Kinder haben sichtlich Spaß.

Gelungene Premiere: Auf die Spuren Luthers begab sich der erste Kinderbibeltag der Margarethengemeinde seit einigen Jahren. Fast 30 Kinder sahen ein interaktives Schauspiel über das Leben des Reformators und bastelten zusammen mit zahlreichen Helfern, die ehrenamtlich mitwirkten.

Viele Helfer konnte Ruth Pahl (sitzend) auch in diesem Jahr für ihr Projekt gewinnen.

Trödeln für den guten Zweck: Ganz Lemmie hat Spendengelder für das Hilfsprojekt "Philipp und Philippa" gesammelt - mit einem Benefiz-Flohmarkt auf dem Turnplatz. Die Initiatoren Ruth und Stefan Pahl ermöglichen damit jedes Jahr Kindern eines Slums auf den Philippinen eine Schulbildung.

Fremdsprache im Praxistest: Die Achtklässlerin Valerie (von links, 13) schildert bei einem simulierten Arztbesuch den Oberstufenschülerinnen Anja und Josina (beide 16) auf Spanisch ihre Beschwerden und lässt sich im weiteren Gespräch auch auf Spanisch ein Medikament verschreiben.

Kurztrip mit Lerneffekt: Rund 30 Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) haben sich einen Vormittag lang in einem spanischen Dorf aufgehalten. Die kostenlose Bildungsreise ging jedoch nicht auf die iberische Halbinsel, sondern in den Südtrakt des MCG. Aber auch dort wurde nur Spanisch gesprochen.

Der Sängernachwuchs eröffnet das Jubiläumskonzert mit fröhlichen Kinderliedern.

Rund 130 Levester sind am Sonntagnachmittag der Einladung zum großen Jubiläumskonzert in das Gasthaus Behnsen gefolgt. Gleich drei Gründe galt es zu feiern.

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 210
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.