Navigation:
Insektenparadies: Der in Asien heimische  Bienenbaum kann bis zu 15 Meter hoch werden. Die unzähligen weiß-grünen Blüten des Baumes bieten Bienen und anderen Insekten eine hervorragende Nahrungsquelle.

Schon von Weitem ist das Summen und Brummen Tausender Bienen zu hören. Sie alle werden von einem Chinesischen Bienenbaum im Garten von Lothar Aschoff in Everloh angelockt.

Foto: Im Ottomar-von-Reden-Park wird das Wegesystem umgestaltet.

Die Umgestaltung des Ottomar-von-Reden-Parks wird fortgesetzt: Am Freitag beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt. Die Region Hannover stellt für die Arbeiten aus Mitteln des Projekts Gartenregion rund 100.000 Euro zur Verfügung.

Foto: Achtung Gegenverkehr: Fußgänger leben auf der westlichen Seite des Gehrdener Berges gefährlich.

Will eine Redderser zu Fuß von seinem Dorf in die Nachbarstadt Gehrden gehen, muss er die zwei Kilometer lange Strecke über Betonwege bis zum Gehrdener Berg marschieren. Das Problem: Ein etwa 200 Meter langes Stück vom Ende des Betonweges bis zum Beginn des Fußweges auf der Kuppe des Berges muss er auf der Straße zurücklegen – und das ist gefährlich.

Foto: Mehr politische Bildung für Schüler wünschen sich die Bündnisgrünen in Gehrden.

Die Gehrdener Bündnisgrünen wünschen sich mehr politische Bildung für Schüler. Diese sollen mit Unterstützung der Ratsvertreter an die Kommunalpolitik herangeführt werden. Wie das funktionieren könnte, wissen die Grünen bereits - mit dem bildungspolitischen Planspiel „Pimp Your Town" (frei übersetzt: Verbessere deine Stadt).

Zwei 80-Tonnen-Autokräne sind erforderlich, um jeden 25 Tonnen schweren Sattelbetonbinder exakt auf die Stützen zu hieven.

Das war im wahrsten Sinne des Wortes Schwerstarbeit: Sechs Schwertransportfahrzeuge haben am späten Donnerstagabend sechs Sattelbetonbinder zum neuen Supermarkt an die Nordstraße gebracht. Laut Bauleiter Dirk Scheja wurden die 29 Meter langen und 25 Tonnen schweren Fertigteile auf den Stützen montiert.

Foto: Gibt es neben dem Stadtfest ein weiteres Fest? Bei den Maifeiern versammelten sich alle zusammen auf dem Gehrdener Marktplatz.

Wenn das Gehrdener Stadtfest in der Fußgängerzone am 11. und 12. August über die Bühne geht, sind das Restaurant La Piazzetta und das Gehrdener Backhaus nicht dabei. Sie planen zeitgleich eine eigene Veranstaltung.

Foto: Mit der Drehleiter der Ronnenberger Feuerwehr wird eine Trage für den verletzten Bauarbeiter in die zweite Etage des Rohbaus gebracht.

Ein Ofenbauer ist am Montagmittag im Rohbau eines Mehrfamilienhauses an der Südstraße von einer Leiter gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann wurde über die Drehleiter gerettet und ins Nordstadtkrankenhaus nach Hannover gebracht.

Foto: Helfer bergen einen toten Karpfen aus dem Wasser.

In einem Regenrückhaltebecken an der Nordstraße sind am Wochenende mehr als 8000 Fische verendet. Schuld am Fischsterben sind möglicherweise Düngemittel, die ins Wasser gelangt sind.

Foto: Ein junges Schaf hat die Polizei in Gehrden in Atem gehalten.

Ein junges Schaf hat die Polizei in Gehrden in Atem gehalten. Seit einigen Tagen irrte es im Stadtgebiet umher. Mit einem Trick wurde es schließlich eingefangen.

Fred Ebeling (links) und Dieter Mahlert haben die Geschichte des Gehrdener Fußballs aufgeschrieben.

Seit nunmehr 90 Jahren wird in Gehrden Fußball gespielt. Geschichten, Ereignisse und Erfolge der vergangenen neun Jahrzehnte haben nun Dieter Mahlert und Fred Ebeling aufgeschrieben.

Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz misst die Methankonzentration in der Baugrube. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers steht daneben.

Bei Arbeiten an der Barsinghäuser Straße ist am Mittwochmittag eine Erdgasleitung aufgeschnitten worden. Gas strömte aus. Es bestand Explosionsgefahr.

Vergeblich ist das Großaufgebot von Feuerwehrleuten nach Lemmie ausgerückt.

Rauchentwicklung über den Kleingärten an der Alten Bahnhofstraße hat am Sonnabend einen Großalarm im Löschbezirk Süd ausgelöst: Es war jedoch nur Grillrauch.

1 ... 210 211 212 213 214 215 216 ... 230
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.