Navigation:
Absperrung: Claus Meyer-Everloh befestigt ein Flatterband an einem Baumstamm, mit dem in den nächsten zwei Monaten die neu befestigte Strecke am Waldrand geschützt werden soll.Rodriguez

Am Benther Berg sollen Holztransporter künftig nicht mehr in das Waldgebiet hineinfahren. Die Betriebsgemeinschaft lässt größere Strecken Stück für Stück sanieren, um Lastwagen künftig um den Berg herum zu führen. Ziel ist es, schmalere Wege zum Kamm vor schweren Fahrzeugen zu schützen.

Millionenbeträge investiert die Stadt Gehrden auch im nächsten Jahr in die Schulen. Die Oberschule beispielsweise wird barrierefrei umgebaut.

Bürgermeister Hermann Heldermann hat am Mittwochabend den Ratsmitgliedern den Haushaltsentwurf für das nächste Jahr vorgestellt. Der Etat ist wegen des guten Steueraufkommens ausgeglichen.

Auf eine Beschilderung der Strecken durch die Feldmark wird verzichtet.

Mit einem Flyer will die Stadt Gehrden in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) auf die Radwege rund um den Burgberg hinweisen. Auf eine Beschilderung der Strecken durch die Feldmark wird verzichtet - die Landwirte haben sich dagegen ausgesprochen.

Die 20-jährige Paula Thielke hält sich fit. In Wennigsen gibt es seit einigen Monaten einen Fitnessparcours für Menschen aller Generationen mit zahlreichen Übungsgeräten.

Wo heute Kinder spielen, sollen bald auch Senioren in Bewegung kommen: Die CDU hat vorgeschlagen, den Kinderspielplatz im Ottomar-von-Reden-Park zu einem generationsübergreifenden Begegnungsort mit Bewegungsparcours umzugestalten.

Die Stadt Gehrden will anderen Kommunen folgen und einen Ruheforst anlegen.

Die Stadt Gehrden will anderen Kommunen folgen und einen Ruheforst anlegen. Auch einen Ort gibt es schon: eine 30 Hektar große Fläche im Gehrdener Wald südwestlich des Klinikums Robert Koch.

Trotz nahe gelegener Ampel: Immer wieder überqueren Radfahrer und Fußgänger in Höhe des Heinrich-Möller-Weges die Ortsdurchfahrt.

An der viel befahrenen Deisterstraße in Lemmie kommt es offenbar immer wieder zu gefährlichen Situationen. Vor allem in Höhe des Heinrich-Möller-Weges fühlen sich Fußgänger und Radfahrer beim Überqueren der Straße unsicher. Einwohner fordern deshalb einen zusätzlichen Zebrastreifen.

Eine Fachfirma muss an mehreren Stellen der Straße Rohre austauschen.

Kaum verlegt, schon kaputt: Nach nur neun Monaten müssen Kanalrohre in Gehrden wieder aufgebuddelt werden. Die Stadt spricht von einerm Fall für die Gewährleistung.

Noch säumen Sonnenblumen das neue Baugebiet Großes Neddernholz. Im nächsten Jahr sollen dort die ersten Häuser stehen.Kroll

In Gehrden wird es ein neues Baugebiet geben. Etwa 100 Grundstücke sollen im Großen Neddernholz verkauft werden. Mitte 2013 sollen die ersten Häuser gebaut werden.

Foto: Junge Künstler: Nuria und Fabian (beide 5) malen Bilder, die demnächst auf dem Levester Wochenmarkt zu sehen sind.

Auf dem Levester Wochenmarkt flaut nach anfänglichem Erfolg die Kundennachfrage ab. Vor allem junge Käufer fehlen. Besondere Aktionen sollen den kleinen Markt beleben.

Die Feuerwehr erstickt den Motorbrand. Löschversuche mit Wasser aus einer Gießkanne und einem Feuerlöscher hatten keinen Erfolg.

Ein Auto mit fünf Insassen ist am Sonntag auf der Alten Straße unmittelbar nach dem Abstellen in Brand geraten. Ein Augenzeuge versuchte vergeblich zu löschen. Die Ortsfeuerwehr Gehrden erstickte die Flammen.

gefaengnis.jpg

Der Versuch, Kaffee und Alkohol zu stehlen, ist einem 26-jährigen Gehrdener teuer zu stehen gekommen. Er wurde vom Amtsgericht Wennigsen zu zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Foto: Weil die Schülerzahl an der Gehrdener Oberschule steigt, wird mehr Raum benötigt.

Die Schülerzahl an der Gehrdener Oberschule steigt schneller als erwartet. 457 Jungen und Mädchen besuchen seit Montag die Schule, im vergangenen Schuljahr waren es 367. Die Folge dieser Entwicklung sind Raumprobleme.

1 ... 208 209 210 211 212 213 214 ... 230
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.