Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Urlaub für den Weihnachtsmann
Region Garbsen Nachrichten Urlaub für den Weihnachtsmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.12.2017
Die Kinder der Grundschule Havelse führen das Kindermusical "Der Weihnachtsmann macht Urlaub" auf. Quelle: Katharina Hemmer
Anzeige
Havelse

 Warum macht der Weihnachtsmann in seiner Hauptarbeitszeit Urlaub? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein Kindermusical an der Grundschule Havelse. Kinder der dritten und vierten Klassen präsentierten am Donnerstag das Stück „Der Weihnachtsmann macht Urlaub“.

Zu Beginn lesen die Wichtel dem Weihnachtsmann die Wunschlisten der Kinder vor. Aber dort sind nur Beschwerden über die Geschenke von letztem Jahr und luxuriöse Wünsche wie Computer, Flachbildschirme und größere Handys zu finden. Der Weihnachtsmann ist darüber so verärgert, dass er krank wird und von den Ärzte-Wichteln nach Teneriffa geschickt wird. Doch ein Mädchen macht sich auf, um ihn zu suchen und Weihnachten zu retten.

Die kleinen Zuschauer lachten viel über das lang geprobte Stück ihrer Klassenkameraden und verlangten am Ende sogar noch eine Zugabe. Die Lehrerinnen Stefanie Kropp und Silke Egbers leiteten das Projekt, das zusammen mit der Chor- und Musical-AG entstanden ist.

Von Katharina Hemmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Taten in drei Tagen: Die Polizei in Garbsen warnt vor Taschendieben im Stadtteil Auf der Horst. In allen Fällen wurden ältere Damen bestohlen. Die Ermittler geben nun Tipps zum Schutz.

21.12.2017

Für das dritte internationale Kinderfest des Integrationsbeirats haben die Schüler des Geschwister-Scholl Gymnasium am Mittwoch ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. In der vollbesetzten Aula wurde gezaubert, getanzt und gesungen.

23.12.2017

Bürgermeister Christian Grahl hat sich am Mittwochvormittag bei der Polizei und den Johannitern in Garbsen vorab für deren Einsatz an den Feiertagen bedankt. Deren Mitarbeiter haben im Alltag immer häufiger mit aggressiven Menschen zu tun.

23.12.2017
Anzeige