Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tennishalle des SV Wacker Osterwald ist saniert
Region Garbsen Nachrichten Tennishalle des SV Wacker Osterwald ist saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 03.12.2017
Ortsbürgermeister Jürgen Haase (links) gratuliert dem SV Wacker Osterwald zu seiner schönen, sanierten Tennishalle. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Osterwald

 Dämmung, Beleuchtung, Heizung, neues Dach: Die Tennishalle des SV Wacker Osterwald ist fertig saniert. Am Freitagabend weihten Vereinsmitglieder und Gäste die renovierte Sportstätte ein. Rund 236.000 Euro hat die energetische Modernisierung gekostet: Der Landessportbund beteiligte sich mit knapp 50.000 Euro, die Stadt Garbsen mit 63.500 Euro, 75.000 Euro stammen aus dem Regionsförderprogramm e.co Sport.

Verein trägt Teil der Kosten

Den Rest der Kosten habe der Verein selbst getragen, sagte der erste Vorsitzende des Vereins, Michael Koch. „Auch für den größten Verein der Stadt ist eine solche Summe nich einfach zu wuppen.“ Um so wichtiger sei die Eigenarbeit der Ehrenamtlichen, etwa des Hallenwarts Joachim Müller. Dem stimmte Bürgermeister Christian Grahl zu. Er sagte, dass die Helfer mit „Herz und Hand“ angepackt hätten. Die Halle sei ein Symbol dafür, dass der Sport in Garbsen auf Dauer leistungsfähig bleibe.

Energieverbrauch wird gesenkt

 Ziel der geförderten Sanierung war es auch, den Energieverbrauch der Halle zu reduzieren. Das Dach wurde mit neuen Elementen gedeckt, die Fassade gedämmt und mit einem Wellenprofil verkleidet. Zudem wurden neue Lichtelemente eingesetzt und eine neue Deckenstrahlheizung mit optimierter Heizungssteuerung eingebaut. Die Beleuchtung wurde auf LED-Technik umgerüstet. Dadurch sinke der Verbrauch um 67 Prozent, sagte Koch.

Von Gerko Naumann und Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste Kerze im Haus der Stelinger Schützen brennt. Finanzdezernent Walter Häfele hatte am Sonntag zum ersten Mal die Ehre, die Flamme zu entzünden. Die Tradition wird seit 1982 gepflegt.

03.12.2017

Mehrere Personen haben in der Nacht zu Sonntag in der Bushaltestelle Auf der Horst/Sperberhorst eine Glasscheibe zerstört. Die Polizei konnte fünf Garbsener zwischen 23 und 33 Jahren festnehmen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

06.12.2017

Bei einem Zusammenstoß am Freitagabend hat ein 74-jähriger Autofahrer einen Schaden von 800 Euro verursacht. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Die Polizei verfolgte den Mann bis zu seiner Wohnung und stellte fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand.

03.12.2017
Anzeige