Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TSV Havelse ehrt langjährige Mitglieder
Region Garbsen Nachrichten TSV Havelse ehrt langjährige Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 30.05.2018
TSV-Havelse-Vorsitzender Manfred Hörnschemeyer (Zweiter von rechts) mit einem Teil der langjährigen Mitglieder, die vor der Mitgliederversammlung geehrt wurden. Quelle: Holger Bahl
Havelse

„Der TSV lebt durch Menschen wie Sie“ – mit diesen Worten würdigte der TSV-Vorsitzende Manfred Hörnschemeyer die jahrelange Vereinstreue von 22 Mitgliedern im TSV Havelse mit Urkunden und kleinen Präsenten. Der Vorsitzende nutzte eine Feierstunde vor der Mitgliederversammlung, um die Leistungen der Jubilare aufzuzeigen und über die Entwicklung im TSV Havelse mit seinen 650 Mitgliedern zu berichten. „Sie haben sich der Sache des Sports fest verschrieben und sind nicht nur seit vielen Jahren im Verein – sondern etliche von ihnen haben anfangs auch selbst aktiv an Wettkämpfen teilgenommen und sind dann in die Vereinsarbeit gewechselt, dafür gebührt Ihnen großen Dank“, sagte Hörnschemeyer. Die langjährige Vereinstreue sei für den TSV ein Segen und heute keineswegs mehr selbstverständlich.

Besonders erwähnte der Vorsitzende die Vereinsarbeit von Manfred Hanselmann, der seit 2006 als Vorsitzender des Jugendfördervereins rund 200.000 Euro an Mitteln für die Jugendarbeit im Verein gesammelt hat. Im baulichen Bereich habe sich Erwin Ehrsfeld immer wieder für den Verein eingebracht und Wolfgang Frese sei viele Jahre Schatzmeister im TSV gewesen, sagte Hörnschemeyer. Alle drei bekamen neben der Urkunde noch ein persönliches Geschenk, ein individuell bedrucktes Kissen mit dem Vereinswappen, überreicht. Auch für Vereine gelte der Satz von Theodor Heuss: „Demokratie verträgt kein ohne mich –sie lebt von dem mit mir“, so der Vorsitzende.

Sanierungen sind gesichert

Hörnschemeyer berichtete auch darüber, dass die Mittel zur Sanierung der Umkleidekabinen erwirtschaftet worden seien. Die Sanitäranlagen der Kabinen wurden bereits im Februar komplett erneuert. Eines der Highlights im Jahr 2017 sei das Testspiel gegen Hannover 96 mit mehr als 2500 Zuschauern gewesen. Der Verein habe das Jahr 2017 wirtschaftlich mit positiven Ergebnis abgeschlossen, ein Teil der Überschüsse wurden in die Rücklagen eingestellt. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Klaus Becker, Ingeborg Grimm, Pia Hautmann-Scheer, Margarete Erhardt, Ursula Westphal, Karla Kwitschinski (Turnsparte). Gisesla Rastede, Herbert Rastede, Christoph Diecke, Miroslaw Machalski (Tennis). Wolf-Dieter Pengel, Andreas Pustlauk (Tischtennis). Erwin Ersfeld und Manfred Hanselmann (Fußball). 30 Jahre: Torsten Ellermann (Fußball). 40 Jahre: Wolfgang Freese (Fußball). Hans-Dieter Meyer (Tennis). Ilse Grahl, Waltraud Loos, Doris Winckler (Turnen), Kurt Zimmermann, Wolfgang Wiebus (Tischtennis). hb

Von Holger Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tenne von Homeyers Hof wird am 1. Juni zum Kinosaal: Das Cinema del Sol zeigt „Madame Mallory und der Duft von Curry“, vorher serviert das Hofteam Kulinarisches. HAZ und NP verlosen Gutscheine.

30.05.2018

Heitlingen ist der kleinste Stadtteil Garbsens – die Schützen des SV Germania feiern aber ganz groß. Der Verein kürte am Wochenende seine Majestäten, im August steigt die zweite Party mit der Feuerwehr.

30.05.2018

Die Nana kehrt zurück ins Garbsener Rathaus: Bürgermeister Christian Grahl hat die zwei Meter hohe Skulptur, die Horster Grundschüler gestaltet haben, beim Bürgerpicknick auf dem Schulhof ersteigert.

30.05.2018