Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Maskierter überfällt Spielhalle in Berenbostel
Region Garbsen Nachrichten Maskierter überfällt Spielhalle in Berenbostel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 05.12.2017
Die Polizei sucht einen Mann, der eine Spielhalle in Berenbostel überfallen wollte.  Quelle: Jan Woitas/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berenbostel

  Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zu Dienstag versucht, eine Spielhalle in Berenbostel zu überfallen. Kurz nach Mitternacht lauerte der Täter einer 43-jährigen Angestellten an der Siemensstraße auf. Diese hatte die Spielhalle gerade geschlossen und war auf dem Weg zum Auto.

Der mit einer Sturmhaube maskierte Mann kam der Frau entgegen und forderte sie auf, stehenzubleiben. Die 43-Jährige rief sofort laut um Hilfe. Der verhinderte Räuber lief daraufhin ohne Beute in Richtung Osterwalder Straße davon.

Die Polizei sucht mit folgender Beschreibung nach dem Täter: Der Mann soll 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er trug eine schwarze Jacke und schwarze Schuhe. Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst in Hannover übernommen. Die Beamten sind unter Telefon (0511) 1095555 für Zeugen erreichbar, die zur Aufklärung beitragen können. 

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Künftig sollen möglichst noch mehr Jungen und Mädchen die Kindergärten in Garbsen besuchen. Die Stadt erhält dafür rund 430.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“. 

08.12.2017

Zum ersten Mal seit rund 20 Jahren soll in Garbsen die Hundesteuer angehoben werden. Für den ersten Hund könnten künftig 108 statt 96 Euro fällig werden. Grüne und AfD sind gegen diesen Vorschlag.

08.12.2017

Knarrt der Stuhl? Tickt die Uhr nicht mehr? Verbrennt der Toast im Toaster? Ehrenamtliche im Repair Café sehen sich solche Sachen am 12. Dezember gerne an. 

08.12.2017
Anzeige