Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Leselust-Mitglieder lesen auf Homeyers Hof
Region Garbsen Nachrichten Leselust-Mitglieder lesen auf Homeyers Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.05.2018
Ein kurzweiliges Programm tragen Mitglieder des Förderkreises Leselust und des Terzetts Lesestärke 3 vor. Quelle: privat
Horst

„Hereinspaziert und zugehört!“ Unter diesem Motto bieten Mitglieder des Förderkreises Leselust ein vielseitiges Programm auf Homeyers Hof, Frielinger Straße 12. Sie wollen am Freitag, 8. Juni, ab 19 Uhr unter Beweis stellen, dass Vorlesen nicht nur Spaß macht, sondern auch den Zuhörern Vergnügen bereiten kann. Auf die Besucher wartet Heiteres und Nachdenkliches.

Das Team von Homeyers Hof sorgt ab 18 Uhr für die Versorgung der Gäste. Nach den ermutigenden Erfahrungen der Reihe „Literatur für Spaziergänger“ kam im Förderkreis die Idee auf, dieses Konzept wieder aufzugreifen. Viele Mitglieder haben demnach Lust, Texte vorzutragen. Im ersten Teil des Programms bringen 10 Vorleser kurze und kurzweilige Texte zu Gehör.

Mit dabei ist auch das Terzett Lesestärke 3. Es bestreitet die zweite Hälfte des Abends mit einer Auswahl aus seinen vergangenen beiden Programmen „Ein tierisches Vergnügen“ und „O selig, o selig, ein Kind noch zu sein“. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Lesetaschen-Projekt des Förderkreises Leselust sind erwünscht. Demnächst erhalten alle rund 600 Erstklässler in Garbsen wieder eine Lesetasche.

Anmeldungen für das Essen und das Leselust-Programm sind unter Telefon (05131) 465107 möglich.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizeidirektion Hannover und die Stadt Garbsen laden für Freitag, 1. Juni, um 18 Uhr zu einem Vortrag in den Ratssaal ein. Es geht um den Schutz vor Einbruch, Diebstahl und Überfall.

26.05.2018

Die Stadt sucht noch ehrenamtliche Schiedspersonen. Schiedsämter für die Bereiche Garbsen I, II und III sind im Herbst neu zu besetzen. Ihre Aufgabe ist, zwischen streitenden Parteien zu schlichten.

26.05.2018

Warum sieht Heitlingen heute so aus, wie es aussieht? Das hat viel mit dem Flughafen zu tun, mit Geld und Widerstandskämpfern. Drei schreiben die Chronik ihres Kampfes gegen die Nordbahnverlängerung 1980 bis 1994.

30.05.2018