Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So läuft der Hortbetrieb in den Containern
Region Garbsen Nachrichten So läuft der Hortbetrieb in den Containern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 29.08.2018
Die Mitglieder des Sozialausschusses haben sich die Hort-Container an der Grundschule Havelse angesehen. Quelle: Gerko Naumann
Havelse

Einen passenden Spitznamen haben die Hortkinder der Grundschule Havelse den Containern auf dem Pausenhof schon gegeben. „Wir nennen sie unsere grüne Villa“, sagte Jolanthe Spyra. Sie ist pädagogische Leiterin des Trägers, der Kita St. Anna. Mit ihren Kolleginnen betreut Spyra täglich 30 Hortkinder, die nach dem Unterricht und der Hausaufgabenbetreuung ihre Freizeit in den Containern verbringen. Wie der Betrieb funktioniert, haben die Verantwortlichen am Dienstagabend den Lokalpolitikern des Sozialausschusses vorgestellt.

So sehen die Hort-Container an der Grundschule in Havelse aus. Quelle: Gerko Naumann

Raumnot in der Schule hat ein Ende

Im Februar sind die Container aufgestellt worden, weil es im Schulgebäude einfach zu eng geworden war. „Wir hatten uns gut miteinander arrangiert, aber es ist schon ein großer Vorteil, dass wir nun unsere eigenen Räume haben“, berichtete Spyra. Der Einzug der beiden Gruppen hatte sich zunächst verzögert, weil es Lieferschwierigkeiten gab.

Kerstin Jennrich (von rechts) und Jolanthe Spyra berichten den Politikern, wie wohl sich die Hort-Kinder in den Containern fühlen. Quelle: Gerko Naumann

Das Herzstück der Container sind zwei große Gruppenräume. Im größeren davon essen die Kinder gemeinsam das Mittagessen, das von einem Anbieter aus Wunstorf geliefert wird. Anschließend können die Jungen und Mädchen dort basteln, singen, spielen und auf dem Schulhof toben. „In dem kleineren Raum geht es etwas ruhiger zu. Dorthin können sich die Kinder zurückziehen und zum Beispiel ein Hörspiel hören“, sagte Spyra. Um 16.30 Uhr endet die Betreuungszeit für die Sechs- bis Zehnjährigen.

Im Sommer wird es schell heiß

Alles in allem seien die neuen Räume ein Gewinn für den Hort, fasste Kerstin Jennrich zusammen. Sie ist Geschäftsführerin der vier katholischen Kitas von St. Raphael. Ein Nachteil des Lebens in den ansonsten sehr wohnlichen Containern sei allerdings im besonders heißen Sommer deutlich geworden. „Die Räume heizen sich sehr schnell und stark auf.“ Die Erzieher hätten sich allerdings mit Ventilatoren zu helfen gewusst. Außerdem fehle ein Abstellraum, etwa für Tische und Stühle, ergänze Spyra.

Die Verantwortlichen der Grundschule Havelse wünschen sich einen Zaun um den Schulhof. Quelle: Gerko Naumann

Die pädagogische Leiterin wies die Politiker noch auf ein weiteres Problem hin. Nachmittags hielten sich auf dem Schulhof auch viele Kinder und Jugendliche auf, „die nicht zu uns gehören“. Das habe unangenehmen Folgen: Oft bleibe Müll liegen, einige junge Erwachsene würden auf dem Hof rauchen und trinken oder mit ihren Fahrrädern fahren und so kleinere Kinder gefährden. Schulleiterin Elke Langrehr bestätigte diese Beobachtungen. Sie fordere schon lange ein Schild, auf dem die Nutzung des Schulhofs auf die Zeit nach der Hortbetreuung eingeschränkt wird. „Noch besser wäre ein Zaun“, sagte Langrehr. Als Vorsitzender des Sozialausschusses versprach Günther Barthel, diesen Hinweisen nachzugehen.

Das Unternehmen, das die Container geliefert hat, ist auch für die Wohncontainer für Flüchtlingsfamilien an der Straße Im Hespe in Berenbostel zuständig.

So sehen die Hort-Container an der Grundschule in Havelse aus. Quelle: Gerko Naumann

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt und viele Akteure aus dem Stadtteil richten am Sonnabend, 1. September, das Nachbarschaftsfest am Kronsberg aus. Gefeiert wird von 14 bis 17 Uhr am Franziskus-Platz am Slevogtweg.

28.08.2018

Wie lässt sich in Garbsen bezahlbarer Wohnraum schaffen? Darüber diskutierten im Rathaus unter andrem Umweltminister Olaf Lies, Karl Heinz Range von der KSG Hannover und Bürgermeister Christian Grahl.

31.08.2018

Der Spielplan des Kulturvereins Garbsen für die neue Theatersaison steht. Das Programm enthält Theaterstücke, Aufführungen für Kinder und drei Kabarettvorstellungen. Die Preise bleiben stabil.

28.08.2018