Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rat berät über gestiegene Baukosten für Grundschule
Region Garbsen Nachrichten Rat berät über gestiegene Baukosten für Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.02.2019
Die Grundschule Frielingen. Die Grundschule Frielingen soll einen neuen Bolzplatz kriegen. Quelle: Gerko Naumann
Garbsen-Mitte

Die Kosten für den Ausbau der Grundschule Frielingen und für die Auslagerung des Horts werden weitaus höher als gedacht. Ursprünglich hatte der Rat im Jahr 2017 für beide Bauvorhaben 1.450.000 Euro bereitgestellt. Für die Fertigstellung werden allerdings weitere 170.000 Euro benötigt. Der Grund: Wegen stark gestiegener Baupreise lägen die Kosten nach den Ergebnissen der Ausschreibung weit über den geschätzten Baukosten, schreiben Sozialdezernentin Monika Probst und Stadtbaurat Frank Hauke in der Beschlussvorlage, über die der Rat in seiner Sitzung am Montag, 18. Februar, berät. Beginn ist um 18.15 Uhr im Ratssaal. Selbst nach einer erneuten Ausschreibung seien nur drei Angebote für das Projekt eingegangen. Wegen der Dringlichkeit könne der Hortneubau auch nicht verschoben werden, heißt es.

In ihrer Sitzung beraten die Kommunalpolitiker über mehrere Tagesordnungspunkte, die große Bauprojekte in Garbsen betreffen: Sie beschäftigen sich mit dem Brandschutz an der IGS, der Bausubstanz an Garbsener Schulen und dem Wohnbauprojekt Bosse-See-Süd im Stadtteil Garbsen-Mitte. Das Gremium berät auch über die Wirtschaftspläne für das Programm Soziale Stadt in den Quartieren Auf der Horst und Berenbostel-Kronsberg.

Rat berät über Abbiegeassistenten

Wie zufrieden sind die Garbsener Bürger mit dem ärztlichen Notfalldienst? Auch über diesen Antrag der CDU/FDP-Fraktion wollen die Ratsmitglieder beraten. Weitere Themen sind die Forderung der SPD nach Abbiegeassistenten für städtische Fahrzeuge und die Grünzonen rund um den neuen Campus Maschinenbau Garbsen. Die CDU/FDP-Gruppe hatte in ihrem Antrag angeregt, die Stadtverwaltung solle die Freizeit- und Aufenthaltsmöglichkeiten in Campus-Nähe zusammenstellen und mögliche Vorschläge für eine Erweiterung und Umgestaltung machen. Die Stadtverwaltung schlägt unter anderem vor, ein Beteiligungsprojekt mit Studenten anzubieten. Auf dessen Grundlagen könnten Konzepte für städtische Grünflächen, Freiräume und Treffpunkte entwickelt werden.

Zu Beginn der Sitzung können Einwohner den Politikern Fragen stellen. Sollte die Beratungszeit am Montag nicht ausreichen, ist eine Anschlusssitzung für Mittwoch, 20. Februar, ab 18.15 Uhr geplant.

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

24 Einsätze, und insgesamt 1905 Dienststunden: 2018 war ein ereignisreiches Jahr für die 23 Aktiven der Meyenfelder Feuerwehr. Nicht organisieren werden die Freiwilligen in diesem Jahr das Osterfeuer.

13.02.2019

Seit 30 Jahren finden Menschen mit Alkoholproblemen in der Suchtberatung der Caritas Hilfe. Das Team will sein Konzept ändern und nicht nur beraten, sondern mehr vorbeugen. Mit Prävention und Selbstkontrolle.

15.02.2019

Darts wird in Deutschland immer beliebter. 13 Männer aus Schloß Ricklingen wollen weg vom Kneipenimage und haben im Februar eine Sparte beim TSV eröffnet.

15.02.2019