Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder und Künstler gestalten Graffiti
Region Garbsen Nachrichten Kinder und Künstler gestalten Graffiti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 05.10.2018
Gemeinsam mit Graffiti-Künstler Cren (links) und Evelyn Körting von der Jugenpflege haben Kinder und Jugendliche am Spielplatz Hegerwisch ein buntes Spiellandschaft-Graffiti auf die Wand gebracht. Quelle: Stadt Garbsen
Altgarbsen

Um zwei farbenfrohe Motive ist der Spielplatz am Hegerwisch ergänzt worden. Acht Kinder und Jugendliche haben unter Anleitung des Berliner Künstlers Cren bei einer Aktion der Jugendpflege die Basketballwand mit Graffiti aufgepeppt.

Passend zum Thema des Spielplatzes entstand ein großes Dschungel-Motiv. Auf der anderen Seite brachten die neun- bis 18-Jährigen Teilnehmer unter der Überschrift „Happy Games“ ihre Hobbys auf die Wand. Die alten Motive waren nach fünf Jahren verwittert. Nachdem die Wand neu gestrichen war, gab es Platz für die neuen Motive.

Informationen zu den zahlreichen Freizeitaktivitäten der Jugendpflege gibt es bei der Mobilen Jugendarbeit unter Telefon (05131) 707720 und online auf www.gogarbsen.de.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um die Kosten für die Container Im Hespe meldet sich der Unternehmer zu Wort, der diese an die Stadt Garbsen geliefert hat. Er weist alle Vorwürfe der Verwaltung zurück.

07.10.2018

Zum ersten Garbsener Stadtschützenfest werden noch die Stadtbürgerkönige gesucht. Der Schützenverein Meyenfeld bietet Schießtermine für Bürger ab 18 Jahren an, die nicht im Schützenverein sind.

04.10.2018

Die Fahrgemeinschaft Heitlingen organisiert für Sonnabend, 13. Oktober, eine Schleppjagd hinter der Niedersachsen-Meute. Beginn ist um 12 Uhr mit dem Stelldichein auf dem Gut der Familie Thiele.

04.10.2018