Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Walburg liest aus Buch „Schreib das auf!“
Region Garbsen Nachrichten Walburg liest aus Buch „Schreib das auf!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 12.10.2018
Lars-Ole Walburg liest aus Geschichten, die Garbsener aufgeschrieben haben. Quelle: Samantha Franson (Archiv)
Garbsen/Hannover

„Schreib das auf!“ heißt ein Buch mit Geschichten, die Ehrenamtliche in einer Schreibwerkstatt zusammengetragen haben. Sie alle engagieren sich seit Längerem in der Arbeit mit Flüchtlingen. Die Teilnehmer aus Garbsen und Hannover trafen sich in den vergangenen Monaten in zwei Gruppen in der Garbsener Willehadi-Gemeinde und in der Michaelis-Kirchengemeinde in Hannover, begleitet von den Journalistinnen Jutta Grätz und Sabine Dörfel. Initiatoren des Projekts sind Rebekka Hinze und Johannes Meyer vom Evangelischen Flüchtlingsnetzwerk Hannover-Garbsen-Seelze. Sie haben Lars Ole Walburg, Intendant des Hannoverschen Schauspielhauses, für die Premierenlesung von „Schreib das auf!“ am Donnerstag, 11. Oktober, gewinnen können. Beginn ist um 17 Uhr im Vortragssaal des Historischen Museums, Pferdestraße 6.

Lesung in Willehadi am 22. Februar

„Ob Gedichte, Kurzgeschichten oder Reflexionen: Die Texte sind viel mehr als die Dokumentation von Erlebnissen“, sagt Grätz, die die sechsmonatige Schreibwerkstatt in Willehadi betreut hat. „Sie geben einen sehr persönlichen und bewegenden Einblick in die Arbeit der Ehrenamtlichen“. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Im Anschluss an die Lesung bittet Diakoniepastor und Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Hannover Rainer Müller-Brandes Intendant Walburg zum Gespräch. Das Buch ist erhältlich bei Rebekka Hinze, E-Mail an r.hinze@kirche-in-horst.de und kostet 8,50 Euro. Am Freitag, 22. Februar, lesen die Ehrenamtlichen erstmals in Garbsen in der Willehadi-Gemeinde aus ihrem Buch. Beginn ist um 19 Uhr.

Rebekka Hinze aus Horst hat die Schreibwerkstatt mit Johannes Meyer für das Evangelische Flüchtlingsnetzwerk des Stadtkirchenverbandes Hannover initiiert. Quelle: Jutta Grätz

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verwaltung hält einen Neubau der IGS Garbsen und der benachbarten Grundschule für zwingend, die Politik debattiert. Doch was sagen eigentlich die betroffenen Schulleiter? Wir haben sie gefragt.

12.10.2018

Millimeterarbeit an der Willehadi-Kirche: Experten aus Paderborn haben am Dienstag das 4 mal 4 Meter große Fenster eingebaut. Das Werk von Künstlerin Christiane Schwarze-Kalkoff symbolisiert Hoffnung.

12.10.2018

Wer hat bei der Stadt Garbsen wann welche Entscheidungen über die Wohncontainer für Flüchtlinge Im Hespe getroffen? Die Grünen wollen das nun genau wissen und fordern Einsicht in die Akten.

12.10.2018