Navigation:
 Ausrangierte Weihnachtsbäume müssen am Abholtag an die Gehwegkante gelegt werden.

 Ausrangierte Weihnachtsbäume müssen am Abholtag an die Gehwegkante gelegt werden.
© Mascha Brichta/dpa-tmn

Garbsen

Aha sammelt die Weihnachtsbäume ein

Kurz nach dem Jahresbeginn holt Aha zwischen dem 8. und 19. Januar abgeschmückte Weihnachtsbäume zusammen mit den Bioabfällen ab. Tannenbäume müssen an Gehwegkanten bereitgelegt werden.

Garbsen.  Die Müllabfuhr der Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) nimmt im Umland zwischen Montag und Freitag, 8. bis 19. Januar, abgeschmückte Tannenbäume mit. Die Bäume werden mit den Bioabfällen an den jeweiligen Abfuhrtagen abgeholt und müssen bis 7 Uhr an der Gehwegkante bereitgelegt werden.

Äste bündeln

Wer eine Tanne hat, die mehr als zwei Meter misst, muss sie halbieren, damit sie in die Müllfahrzeuge passt. Die Baumstämme dürfen nicht dicker als 15 Zentimeter sein. Aha bittet zudem darum, die Äste mit Bindfäden zu bündeln. Die Bäume müssen restlos abgeschmückt werden, da ein Teil der Tannen zu Kompost verarbeitet wird. 

Auf den Deponien in Burgdorf, Hannover und Wunstorf sowie auf den 21 Aha-Wertstoffhöfen und den 55 Grüngutannahmestellen in der Region können ebenfalls abgeschmückte Weihnachtsbäume entsorgt werden.

Von Katharina Hemmer


Anzeige

Garbsen ist ...

  • ... die nach Hannover größte Stadt in der Region mit mehr als 60.000 Einwohnern
  • ... Heimat des ehemaligen Zweitligisten TSV Havelse (1990)
  • ... Heimat von Miss Germany 2008, Kim-Valerie Voigt
  • ... die Online-Domino-Hochburg Deutschlands
  • ... Universitätsstandort
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Garbsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h