Navigation:
Miss Germany

Die amtierende Miss Germany, Kim-Valerie Voigt.

Miss Germany aus Garbsen

60 Paare und kein bisschen weise

Kim-Valerie Voigt (19), amtierende „Miss Germany“, hat eine Leidenschaft für Schuhe. „Genau weiß ich es nicht. Aber ich habe bestimmt 60 bis 70 Paar Schuhe im Schrank stehen“, sagte die Schülerin aus Garbsen bei Hannover im badischen Rust (Ortenaukreis).

„Mir geht es wie vielen Frauen: Wenn ich Schuhe im Schaufenster sehe, werde ich schwach.“ Beim Schuhkauf könne sie sich am besten entspannen. „Deshalb habe ich schon als Schülerin immer nebenher gearbeitet, damit ich mir dieses teure Hobby leisten kann.“

Am liebsten mag sie Pumps. Diese müssen hohe Absätze haben. Zudem kauft sie Turnschuhe. „Bei ihnen achte ich vor allem darauf, dass sie modisch und bequem sind.“ Der Preis spiele eine untergeordnete Rolle. „Das schlechte Gewissen kommt meist, wenn ich an der Kasse vorbei bin. Aber dann ist es schon zu spät.“

Voigt ist Anfang Februar im Europa-Park in Rust zur „Miss Germany“ gekürt worden. Sie amtiert noch drei Monate. Am 14. Februar 2009 wird in Rust ihre Nachfolgerin gewählt.

Für ihre Arbeit als Schönheitskönigin hat Voigt ihre Schulzeit für ein Jahr unterbrochen. Von Frühjahr an will sie wieder zur Schule gehen und 2010 ihr Abitur machen. (Internet: www.missgermany.de)

dpa


Anzeige

Garbsen ist ...

  • ... die nach Hannover größte Stadt in der Region mit mehr als 60.000 Einwohnern
  • ... Heimat des ehemaligen Zweitligisten TSV Havelse (1990)
  • ... Heimat von Miss Germany 2008, Kim-Valerie Voigt
  • ... die Online-Domino-Hochburg Deutschlands
  • ... Universitätsstandort
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Garbsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h