Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 33-Jähriger wird bei Messerangriff schwer verletzt
Region Garbsen Nachrichten 33-Jähriger wird bei Messerangriff schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 11.03.2018
Die Tat hat sich im Bereich Endhaltestelle der Linie 4 ereignet. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Garbsen

 Zwei bislang unbekannte Täter haben am Sonnabendabend an der  Enhaltestelle der Stadtbahn 4 in Garbsen einen 33-jährigen Mann angegriffen und mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Polizeiangaben zufolge musste das Opfer für eine Notoperation in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mann schwebt in Lebensgefahr, sein Zustand ist aber stabil. 

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann gegen 18.45 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Planetenring aufgehalten, als die beiden Unbekannten sich ihm näherten und unvermittelt auf ihn einschlugen und -stachen. Sie trafen ihn am Oberkörper und im Gesicht.

Passanten rufen den Rettungsdienst 

Passanten kümmerten sich um das am Boden liegende Opfer und  alarmierten die Rettungskräfte und die Polizei. Ein Rettungswagen brachten den Mann in ein Krankenhaus. Die beiden Unbekannten flohen nach der Tat zu Fuß über den Planetenring in Richtung Siriushof. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos.

Bei den beiden Flüchtigen soll es sich um Männer mit südosteuropäischem Aussehen handeln. Einer von ihnen ist etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er war mit einer Camouflage-Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet. Unter seiner Kapuze trug er eine schwarz-grüne Kappe. Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug ebenso eine schwarze Hose sowie eine Jacke mit Kapuze.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 109 5555 zu melden.

Von Joss Doebler und Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Unbekannte haben am Sonnabendabend einen 33-Jährigen in Garbsen angegriffen und mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, um dort notoperiert zu werden. Sein Zustand ist stabil.

13.03.2018

Ministerpräsident Stephan Weil hat das Frauen-Erzählcafé der Stiftung Help besucht. Er hörte sich Wünsche und Ängste der Besucherinnen an und diskutierte mit ihnen über Rassismus und Sicherheit. 

12.03.2018

Bei ihrer Jahresversammlung haben die Mitglieder des SPD Ortsvereins Garbsen ihren Vorsitzenden Rüdiger Kauroff im Amt bestätigt. Der kündigte an, sich weiter für bezahlbaren Wohnraum in der Stadt einzusetzen.

12.03.2018
Anzeige