Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nächtliche Spritztour endet im Gartenzaun
Region Burgwedel Nachrichten Nächtliche Spritztour endet im Gartenzaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.12.2017
Der 16-jährige Fahrer kehrt reuig an den Unfallort zurück und stellt sich der Polizei.  Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Wettmar

  Ein Gartenzaun am Lönsweg  in Wettmar war in der Nacht zum Sonnabend Endstation einer nächtlichen Spritztour von zwei Jugendlichen. Anwohner hörten gegen 0.50 Uhr einen lauten Knall, beobachteten zwei Jungen, die zu Fuß das Weite suchen und verständigten die Polizei. Die Beamten fanden den Einsatzort so vor: Ein älterer Citroen steht mit offener Beifahrertür, steckendem Zündschlüssel und mit demolierter Frontpartie in einem Gartenzaun mit zerbrochenen Holzlatten und Pfosten.

Am Steuer gesessen hatte ein 16-Jähriger, der reuig zurückehrte, als die Polizei schon vor Ort war. Schnell stellte sich heraus, dass der Wagen, der bei dem Unfall wirtschaftlichen Totalschaden erlitt, der Mutter eines jährigen Freundes aus Großburgwedel gehörte. Der erst 14-Jährige hatte sich unbemerkt und unerlaubt den Schlüssel besorgt und den ersten Teil der nächtlichen Spritztour sogar bis zu einem Fahrerwechsel mit dem 16-Jährigen selbst gesteuert. 

Einer Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges sehen sehen nach Auskunft der Polizei in Großburgwedel beide Jugendliche entgegen, bei dem 16-Jährigen kommt noch eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht hinzu.

Den Gesamtschaden an Auto und Zaun schätzt die Polizei auf  rund 5000 Euro.

Von Martin Lauber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wichtige Hilfe leistete die Schwerpunktfeuerwehr Großburgwedel bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A 7 an der Anschlussstelle Mellendorf am Sonnabendvormittag.

20.12.2017

Wichtige Hilfe leistete die Schwerpunktfeuerwehr Großburgwedel bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A 7 an der Anschlussstelle Mellendorf am Sonnabendvormittag.

20.12.2017

Der Kinderchor Mimamu und der Schulchor der noch jungen IGS Burgwedel haben im Großburgwedeler Amtshof gemeinsam konzertiert. Bei ihrem weihnachtlichen Liederrepertoire sagen viele Zuhörer mit.

20.12.2017
Anzeige