Navigation:
Dieter Vogelsang hat einen Teil seiner Schätze in der Heimatstube aufgebaut, unter anderem die Weihnachtslandschaft mit dem Christmas-Express, made in USA

Dieter Vogelsang hat einen Teil seiner Schätze in der Heimatstube aufgebaut, unter anderem die Weihnachtslandschaft mit dem Christmas-Express, made in USA
© Martin Lauber

Großburgwedel

Nostalgische Spielzeugausstellung auf der Diele

Wer’s verpasst hat, bekommt eine zweite Chance für eine Reise in die eigene Kindheit oder die der Großeltern –auf der Diele der Heimatstube an der Heinrich-Wöhler-Straße.

Großburgwedel.  Ein bisschen buntes Blech, Zahnräder und Federn – und natürlich ein Schlüssel zum Aufziehen: Viel mehr bedurfte es nicht in der Kindheit der Groß- und Ureltern-Generation, um Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. 

„Das hatte ich auch!“ „Das hat meine Mutter weggeworfen“, so und ähnlich  lauteten Kommentare von Besuchern vor der Vitrine mit den Schätzen des Ehlershausener Sammlers Dieter Vogelsang am ersten Wochenende der Spielzeugausstellung. Im Deiken-Wöhler’schen Hof an der Heinrich-Wöhler-Straße in Großburgwedel ist er für Jedermann ansprechbar, kann jedes Exponat erklären und zögert nicht, es – mithilfe von kleinen oder größeren Schlüsseln – in Bewegung zu bringen. Sogar die fast 100 Jahre alte „Bing“-Lokomotive schnurrt im Schienenoval.

Romantiker wie Vogelsang würden nie auf die Idee kommen, seinen Desginer- „Christmas Express“ aus den Vereinigten Staaten als Kitsch zu betrachten. Dem  seltenen Stück hat Vogelsang, selbst Geburtsjahr 1944, ein Weihnachtsmarkt-Ambiente mit Karussels und Winterlandschaft gegönnt. Noch älter ist die Schiffschaukel, die ein Patenonkel für ihn im Nachkriegswinter 1947 zu Weihnachten schnitzte. Von Carrera, Schuco und anderen namhaften Herstellern sind viele der Automodelle, die es in Sammlerkataloge geschafft haben.

Mehrere Puppen und Puppenstuben sind der General-Wöhler-Stiftung für die Adventsausstellung ausgeliehen worden. Fünf Geschosse hat das Puppenhaus, das der Stiftung die Großburgwedelerin Ursel Ebeling sogar geschenkt hat und die von oben bis unten  gutbürgerlich eingerichtet ist.

Auch am kommenden Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. Dezember,  ist die Schau jeweils von 13 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Kaffee und selbstgebackener Kuchen wird im  Raum hinter der Diele an beiden Tagen angeboten. 

Von Martin Lauber


Anzeige

Burgwedel ist ...

  • ... eine Stadt im Nordosten von Hannover, die aus sieben Stadtteilen besteht und mehr als 20.000 Einwohner hat
  • ... schuldenfrei (!)
  • ... die Heimat von Martin Kind, Präsident von Hannover 96
  • ... Sitz der Drogeriemarktkette Rossmann
  • ... Geburtsort von Schauspielerin Bettina Zimmermann
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Burgwedel der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.