Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr aus dem Norden rückt nach Meppen aus
Region Burgwedel Nachrichten Feuerwehr aus dem Norden rückt nach Meppen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 24.09.2018
Die Feuerwehren bereiten sich auf den Abmarsch nach Meppen vor. Quelle: Thomas Extra (Feuerwehr)
Mellendorf/Isernhagen/Langenhagen/Burgwedel

Seit letzten Freitag sind auch Feuerwehren aus der Region Hannover beim Löschen des Moorbrandes in Meppen aktiv. „Die Lage ist nach wie vor kritisch“, sagte Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing am Montag. Deshalb habe der Landkreis Emsland weitere Unterstützung angefordert. Am Montagnachmittag sind nun Kräfte der Regionsfeuerwehrbereitschaft V aus Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen und Wedemark von Mellendorf aus gegen 16.30 Uhr mit sieben Fahrzeugen gestartet.

Der Zug mit etwa 50 Feuerwehrleuten steht unter der Leitung von Brandschutzabschnittsleiter Horst Holderith aus Neuwarmbüchen. Aufgabe der Ehrenamtlichen: Wasser befördern. Aus diesem Grund befinden sich in dem Feuerwehrzug unter anderem vier Tanklöschfahrzeuge mit jeweils 2000 Liter Fassungsvermögen sowie ein Löschgruppenfahrzeug. Es wird damit gerechnet, dass die Feuerwehrleute nach zwei Tagen wieder zurück sein werden. Auch die Regionsfeuerwehrbereitschaft II aus Seelze, Barsinghausen, Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen hat sich zeitgleich in Marsch gesetzt.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Interkulturelle Miteinander (IKM) verliert zum Monatsende sein Domizil an der Von-Alten-Straße. Auf kleiner Flamme will das Team aber weiter Begegnungen ermöglichen.

24.09.2018

Pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang werden Eichen und Kastanien ihre Früchte en gros ab. Auf Bürgersteigen, warnt Großburgwedels Ortsbürgermeister, können die Eicheln Senioren gefährden.

23.09.2018

"meet art! 9" heißt die Ausstellung, die die Künstlerin Eva Friedrich im Großburgwedeler Rathaus organisiert hat. Es ist bereits ihre neunte. Am Sonnabend wurde sie eröffnet.

23.09.2018